Stadtgymnasium mit Toleranzpreis ausgezeichnet

Das Stadtgymnasium Köln-Porz ist heute gemeinsam mit zwei weiteren Kölner Schulen als „Schule der Toleranz“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde dem Gymnasium von der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Kooperation mit der Universität zu Köln verliehen.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „Allen drei Schulgemeinschaften gratuliert ganz Köln und auch ich persönlich. Ich freue mich ganz besonders über diesen Preis, der unsere Jugendlichen in Köln Toleranz bescheinigt. Ich bin überzeugt davon, dass diese Generation sich für unsere wichtigsten Tugenden wie Vielfalt, Offenheit und Toleranz einsetzt und sich gegen Radikalisierung jeder Art in Köln stark macht. Ich wünsche mir, dass Toleranz in allen Kölner Schulen derart Schule macht. Denn Toleranz ist auch eine wichtige Säule unserer Demokratie.“

Aus der Begründung des Kuratoriums:

„Schülerinnen und Schüler aus aller Welt lernen am Stadtgymnasium Köln-Porz. Dieser bunt gemischten Schülerschaft ist es unter anderem geschuldet, dass das Thema Toleranz an dem Gymnasium einen hohen Stellenwert hat. Dabei sind die Schülerinnen und Schüler selbst sehr engagiert: Die Schülervertretung veranstaltet Workshops zum Thema Rassismus, engagiert sich am Tag der Vielfalt. Das Stadtgymnasium Köln-Porz ist ein Gymnasium mit dem Schwerpunkt Musik. Das Gymnasium kooperiert mit der Rheinischen Musikschule und ermöglicht den Schülerin­nen und Schülern neben dem gymnasialen Unterricht eine musikalische Ausbildung. Seine interkulturelle Ausrichtung wird von den Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern als Chance begriffen, voneinander zu lernen.

CDU-MdL Braun: Umgehungsstraße L-82-6n kommt

Pressefoto

2. v.l.: Florian Braun, rechts: Minister Hendrik Wüst (Pressefoto CDU)

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat diese Woche dem Verkehrsausschuss des Landtags Nordrhein-Westfalen sein Paket für die Landesstraßen zugeleitet. Gute Nachrichten für Porz: Das Land macht den Weg für die Planung der Ortsumgehung Zündorf (L82) frei. Der Porzer CDU-Landtagsabgeordnete Florian Braun: „Intensiv haben wir hier vor Ort für die Umgehungsstraße gekämpft. Jetzt ist es beschlossene Sache: Die L82-6n kommt. Die zahlreichen Gespräche mit dem Verkehrsminister haben sich gelohnt. Das Ergebnis ist ein toller Erfolg.“

Im Juli dieses Jahres hatte Braun einen Vorort-Termin mit Verkehrsminister Wüst initiiert. Gemeinsam habe man über Lösungen diskutiert, um die notwendige Umgehungsstraße zu realisieren, so Braun. Es wurde eine Lösung gefunden: Die Stadt Köln, der Rhein-Sieg-Kreis und die Stadt Niederkassel haben sich gegenüber dem Land bereit erklärt, die Planung für die L82 von der Frankfurter Straße bis zur Autobahn gegen Erstattung der Kosten zu übernehmen. Braun dazu: „Auf Grundlage der von den Kommunen vorgelegten Verkehrsuntersuchung hat das Verkehrsministerium NRW die Aufnahme der L82-6n in Stufe 1 des Landesstraßenbedarfsplans vorgesehen. Das ist notwendig, damit zeitnah eine entsprechende Planungsvereinbarung zwischen Land und Kommunen geschlossen werden kann. Der Planung steht nach jahrzehntelanger Diskussion nun nichts mehr entgegen.“

Martinszüge in Porz 2018. Die Liste

In Porz und Poll finden im Zeitraum 05. November bis 17. November 2018 insgesamt 40 Martinszüge bzw. Laternenzüge statt. Dies ist die ultimative Liste auf der Basis von Meldungen an die Stadt Köln, geordnet durch porzerleben.de.
Fehlt ein Zug? Bitte im Kommentarfeld ergänzen!

Termine, Veranstalter, Uhrzeiten und Aufstellungsorte:

05.11.2018
Fröbel KiGa St. Aegidiusstr., Wahn, ab 17.45 Wilhelm-Ruppert-Straße 30
Städt. Kita Oberstr. 119, Westhoven, ab 17.30 Kita-Gelände
Städt. Kita Urbacher Weg, ab 17.45 Krankenhaus-Gelände

06.11.2018
Fröbel Kiga Clemenskids, Langel, ab 17.45 Kiga-Gelände Hinter-der-Kirche

07.11.2018
Kath. Kita St. Joseph, Poll, ab 17.30 Kita-Gelände Am Kielshof
Kath. Kita Alexianer Pänz, Poll, ab 17.30 Rolshovener Kirchweg 121
Kita Zwergenreich, Elsdorf, ab 17.30 Kita-Gelände Gilsonstr. 45-47
Köln Kitas Zündorfer Str. 28, Urbach, ab 17.30 Uhr Kita-Gelände
SKM-Zentrum, Poll, ab 17 Uhr Spielplatz Am Rolshover Hof
Städt. TE für Kinder Alte Apotheke 4, Zündorf, ab 17.45 Uhr Kita-Gelände
Städt. Kita Elsdorfer Str. 11, Urbach, ab 17.30 Kita-Gelände
Städt. Kita Hunoldstraße, Wahnheide, ab 17.30 Kita-Gelände

SPD-Veranstaltung am 19.11. abgesagt

Die für den 19.11. vorgesehene Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Porz-Mitte Zündorf Langel zur neuen Porzer Mitte ist kurzfristig abgesagt, da der Veranstaltungsort Hubertusklause in Zündorf vorübergehend geschlossen wurde. Ein neuer Termin ist in Planung.

KVB-Leihräder in Porz erst 2020?

Porz ist und bleibt für Köln Diaspora. Im Mai 2015 wurden die ersten KVB-Leihräder in der Kölner Innenstadt bereitgestellt, danach das Bediengebiet laufend erweitert. Heute reicht es rechtsrheinisch bis nach Poll, wobei aber nicht ganz Poll versorgt wird. Derzeit nutzen 105.000 registrierte Nutzer die KVB-Räder, die durchschnittliche Fahrtstrecke beträgt 1,6 Kilometer.

Nun wird am 13.November der Verkehrsausschuß der Stadt Köln beschließen, dass ab April 2020 KVB-Räder in ganz Köln ausleihbar sein sollen. Hierzu soll die Zahl der Leihräder von derzeit1.450 KVB-Räder verdoppelt werden. In den Außenbezirken sollen die Räder stationsgebunden bereitgestellt werden, konzentriert auf KVB-Haltestellen, Wohngebiete, Arbeitsstätten und Orte der Naherholung.

Damit kommen die KVB-Leihräder dann fünf Jahre nach ihrer Einführung in Porz an ….