Maibaumverkauf 2017: Hier gibt es Maibäume

maibaum2

In Köln ist die Tradition des Maibaum-Setzens nach wie vor lebendig. Das „Organisieren“ der Birken in der freien Natur ist natürlich verboten. Um verliebten Kölnern den Konflikt mit dem Strafgesetzbuch und dem Landeswaldgesetz zu ersparen, bietet nicht nur die Stadt Köln auch im Jahr 2017 wieder am Sonntag, den 30. April, Maibäume zum Kauf an. Der Preis richtet sich nach der Qualität der Birken und beträgt rund 5 Euro je laufendem Meter.

Von Porz aus ist der nächstliegende Verkaufsplatz das Forsthaus Rath, Dornarstr. 2.

Etwas weiter in Brück gibt es auch Bäume auf dem Parkplatz Erkermühle am Brücker Mauspfad (hinter der Kreuzung Rather Mauspfad/Lützrathstr. rechts). Die Bäume stehen am Sonntag von 10.00 bis 19 Uhr bereit.

In südlicher Richtung bietet am Sonntag ab 11 Uhr am Kreisverkehr Altenrath (Külner Straße / Altenrather Straße) Maibäume der Bundesforstbetrieb Rhein-Weser, Betriebsbereich Wahner Heide, Maibäume zum Kauf an.

Zudem findet dieses Jahr wieder ein Privatverkauf auf dem Parkplatz vor dem Autokino Porz statt.

Ansonsten bieten auch Anbieter aus der Region (z.B. Lohmar) auf ebay-kleinanzeigen oder Kalaydo Maibäume zur Abholung an.

Eine weitere Möglichkeit ist für die eher bequemen Zeitgenossen das Kölner Maibaumtaxi. Ab 99 EUR wird der geschmückte 5-Meter-Baum aufgestellt und montiert, ein Herz kostet extra, das TOP-Modell „Deluxe“ stolze 160 EUR. Die biligere Selbstabholung (ab 35 EUR) für die 3m-Maibirke ist für Porzer hier nicht begrenzt attraktiv: Zentraler Abholplatz ist zwischen 23 und 0:30 Uhr der Zülpicher Platz.

Übrigens: Ende Mai baut der Aufsteller den Baum dann wieder ab und erhält je nach Gunst der Angebteten eine Belohnung. Das mögliche Spektrum reicht vom Kasten Bier über ein Abendessen bis zum Glas Senf.

Falls Sie Fragen zum Maibaumverkauf haben, werden diese vom Forstamt der Stadt Köln unter 0221-221-26224 beantwortet, den Bundesforstbetrieb erreichen Sie unter 02246-9154820.

Frohe Ostern !

Die Redaktion porzerleben.de wünscht allen Besuchern und Mitarbeitern unserers Veedelsblogs ein frohes und entspanntes Osterfest. Die Osterhasen sind auch schon unterwegs, wer es nicht glaubt – dies ist der Beweis.

(Foto: © porzerleben.de)

Großzügige Spende durch „miteinander-füreinander, die Kölner Bank eG für Köln e.V.“

Kinder- und Jugendprojekt „Kunstpark der Kulturen 2017“ des JuGz Glashütte gesichert

Wieder einmal konnte der Bürgerverein Porz-Mitte (BVPM) dank der großzügigen Spende des Sponsors Kölner Bank eG in Höhe von € 2.805 dem JuGz Glashütte ein Projekt für die Kinder in den Sommerferien ermöglichen, das diese begeistert und stolz auf das erreichte Ergebnis macht.

Ein elementarer Bestandteil des Konzepts „Kunstpark der Kulturen“ und der daraus resultierenden Arbeit der Pädagog/Innen und Künstler/Innen besteht darin, Kinder und Jugendliche nicht nur verstärkt an Kunst und Kultur heranzuführen, sondern sie aktiv daran teilhaben zu lassen. Kinder und Jugendliche entdecken ihr schöpferisches Potential, das ein Schlüssel zur Entwicklung sozialer Verantwortung ist.

Zielgruppe sind die Besucher/Innen des Hauses sind die Kinder und Jugendlichen aus dem angrenzenden Wohngebiet „Papageiensiedlung“ mit einem sehr hohen Anteil an Migrant/Innen, mit einem hohen Anteil von Sinti und Roma und alle Interessierten.

Zündorfbad 14 Tage geschlossen

Das Zündorfbad ist ab Montag, den 24. April bis einschließlich Sonntag, den 7. Mai 2017 für die jährliche Grundreinigung geschlossen. Dies gilt sowohl für das Bad als auch den Saunabesuch.

Ausweichen können Gäste dieser Zeit zum Beispiel zum Wahnbad, zum Höhenbergbad oder zum Agrippabad.

Vorverkauf Tanz in den Mai

Am 30. April veranstaltet die Grengeler OrtsGemeinschaft ihren traditionellen Tanz in den Mai in der Turnhalle der PPS Grundschule.Der Kartenvorverkauf hat begonnen und die Eintrittskarten können hier erworben werden: Zeitschriften KÖNIG SCHATZINSEL Coiffeur SCHMITZ AKAZIENHOF oder direkt beim Vorstand: vorstand@grengeler-ortsgemeinschaft.de.

Politischer Stammtisch

Am Donnerstag, den 04. Mai 2017, findet wieder der poitische Stammtisch des CDU-Ortsverbandes Wahn-Wahnheide-Lind-Libur statt.Treffpunkt ist das KulturGut Eltzhof Wahn, 19:00 Uhr. Die CDU möchte diesen Stammtisch nutzen, um mit ihrem Landtagskandidaten Florian Braun über die anstehende Landtagswahl am 14. Mai 2017 zu diskutieren. Es geht um politische Brennpunktthemen in NRW und Perspektiven für die NRW-Landespolitik. Auf eine muntere Diskussionsrunde freut sich das Stammtischteam des CDU-Ortsverbandes Wahn-Wahnheide-Lind-Libur.