Redaktion

Bahnhofstraße: Künstler gestalten Fassade

vorher (Bild: Alexandra Ulmen, CIMA)

nachher (Bild: Künstlergruppe Tubuku)

Die Streetart-Künstlergruppe „TUBUKU“ hat sich eines Porzer Schandflecks angenommen. Die häßliche braun-weiß-grüne Fasade des jahrelangen Leerstands Bahnhofstraße 32 mit ihren zugemauerten Fenstern haben nun Jaroslaw Masztalerz und Alex Weigandt mit zwei großflächigen Halsbandsittichen bemalt. Das Künstlerduo aus Krefeld hat bereits in vielen Regionen entlang des Rheins als urban art öffentliche Flächen mit Tiermotiven gestaltet.

In Vorbereitung eines „Zentrenmanagement für Porz“ wurden im letzten Herbst Gespräche geführt und die Fassade vorbereit, bevor Ende 2023 die Beauftragung dieser Vorbereitungsmaßnahme zur Betreuung der Porzer Geschäftswelt auslief. Seit April 2024 gibt es nun in Porz-Mitte ein Büro des Zentrenmanagements, um gemeinsam mit privaten Akteuren weitere Umgestaltungsmaßnahmen in der Fußgängerzone im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) Porz-Mitte umzusetzen.

Autokino Porz – Ende Oktober ist Schluß!

Heute erreichte uns folgende Pressemitteilung des Betreibers:

„Nach 57 Jahren endet am 31.12.2024 der Pachtvertrag für unser Drive In Autokino in Köln- Porz. Aus diesem Grund müssen wir den Betrieb zum 31.10.2024 einstellen. Seit der Schließung unserer Trödelmärkte im März letzten Jahres waren wir bemüht, unter anderem durch eine alternative Nutzung des Geländes, unser traditionsreiches Autokino wirtschaftlich zu unterstützen und somit weiterbetreiben zu können.

Nach intensiven Gesprächen und vielen Überlegungen mussten wir aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Unwägbarkeiten den oben genannten Beschluss fassen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Besuchern, sie haben das Autokino zu einem besonderen Ort gemacht. Hier wurden nicht nur Filme geschaut, sondern auch gemeinsame Erlebnisse geteilt, Nostalgie erlebt und Freundschaften geschlossen. Bis Ende Oktober freuen wir uns sehr, wenn uns noch sehr viele Gäste besuchen.

Natürlich können bis dahin auch alle Gutscheine und Zehnerkarten im Drive In Autokino in Köln-Porz eingelöst werden. Unser Drive In Autokino in Essen hat unverändert das ganze Jahr geöffnet, ebenso wie unsere anderen Drive In Autokinos in Frankfurt- Gravenbruch, Stuttgart- Kornwestheim und München-Aschheim. Überall hier können selbstverständlich alle Gutscheine auch nach dem 31.10.2024 eingelöst werden.

Starnberg, den 20. Juni 2024, Drive In Autokinobetriebs GmbH“

Kulturell tätige Vereine und Initiativen in Porz

Ganz unterschiedlich ist die Palette der Vereine und Initiativen in Porz, die sich der Produktion, Vermittlung oder Verbreitung von Kultur im engeren Sinne verschrieben haben. Kultur enger gefasst, das heißt

  • bildende Kunst, also Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Grafik, Kunsthandwerk, aber auch Baukunst
  • darstellende Kunst, also Theater, Tanz, aber auch Film
  • Literatur
  • Musik

Wir beginnen einfach mal mit dieser Liste und werden sie laufend ergänzen. Mitteilungen sind sehr erwünscht.

 

Chorgemeinschaft Cäcilia Zündorf

1985 gründete sich die Chorgemeinschaft als weltlicher Nachfolger des Pfarrgesangsvereins. Die künstlerische Leitung über rund 60 Sängerinnen und Sänger hat seit 1998 MD Christian Letschert-Larsson inne. Neben Konzerten (bereits 25 Philharmoniekonzerte) und Auftritten führt der Chor auch regelmäßig Chorfahrten durch. Jeden Donnerstag ist Abends Probe im Lokal Groov-Terrasse, Zündorf. „Die Mitgliedschaft in der Chorgemeinschaft bietet Ihnen neben dem Spaß an der Musik auch die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Ort und am kulturellen Geschehen in Köln.“ Kontakt: vorstand@caeciliazuendorf.de

 

Förderverein Zündorfer Wehrturm e.V.
Der Zündorfer Wehrturm, oft fälschlicherweise Zollturm genannt, steht als Wohn- und Wehrturm seit dem 12. Jahrhundert. Nach wechselvoller Geschichte ist er heute eine Dependance des Kölnischen Stadtmuseums. Zu Zeiten der Stadt Porz war eine Nutzung als Heimatmuseum gepant. Inzwischen ist die stadtteilbezogene Objektsammlung längst aufgelöst. Der 1993 gegründete Förderverein Zündorfer Wehrturm gestaltet stattdessen seit 2003 eigenverantwortlich jährlich sechs Wechselausstellungen zur aktuellen bildenden Kunst. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstlern aus dem Großraum Köln-Bonn. Sie können sich formlos durch Einsendung einer aussagekräftigen Mappe bewerben. Kontakt: info@zuendorfer-wehrturm.de

 

Kinder-Musik-Theater “Der Spaß!” e.V.
Seit 2002 ist das Theater „Der Spaß!“ in Finkenberg aktiv. Das Angebot des Vereins trägt zur Erhaltung der Traditionen und des kulturellen Erbes der GUS-Länder bei und richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche im Alter von 4-16 Jahren. Der Verein will ihnen helfen, ihre schöpferischen und individuellen Fähigkeiten zu entwickeln.Kontakt: shylov_vasyl@hotmail.com

 

Telefonaktion für Menschen mit Pflegebedarf und Ihre Angehörigen

Das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz startet zum „Tag der Pflegenden“  am 13. Mai 2024 wieder eine Telefonaktion für Menschen, die sich zu Hause um Menschen mit einem Unterstützungsbedarf kümmern und Hilfe bei dem Umgang mit alltäglichen Herausforderungen benötigen. Experten aus den unterschiedlichen Regionen und Bereichen der Altenhilfe benatworten von 10:00 bis 18:00 Uhr  Fragen rund um das Thema Pflege und Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag.

Außerdem können die Anrufenden an der Verlosung: „Auszeiten für pflegende Angehörige“ teilnehmen. Der Auszeitwunsch, z.B. Sauna- oder Theaterbesuch wird notiert und mit etwas Glück dank eines großzügigen Zuschusses der „Rundschau Altenhilfe“ in die Tat umgesetzt. Für die Betreuung des zu Pflegenden wird zusätzlich ein Betreuungsangebot zur Verfügung gestellt. Sie erreichen an dem Tag das Expertentelfon unter 02203- 3589510 und 02203- 3589511, Menschen mit wenigen oder keinen Deutschkenntnissen wählen bitte die 0221-4203980.

Vorabinformationen finden Sie hier.

Maibaumverkauf 2024 in der Region

MaibaumDieses Jahr ist Schaltjahr! Somit sind  nach hergebrachter Tradition eigentlich die Damen dran, ihrem Liebsten einen Maibaum zu setzen. Aber heute gilt ja eigentlich: Macht, was Euch gefällt….  Hier finden Sie eine aktuelle Liste von Verkaufsstellen in Porz und Umgebung:

Forstbetriebe

Zum zweiten Mal und mit erweiterten Öffnungszeiten werden auf Gut Leidenhausen Maibäume verkauft. Sie stammen aus Biotopflegemaßnahmen in Schutzgebieten zur Erhaltung des Offenlandes. Es gibt auch getopfte Bäume, die nach den Maitagen wieder eingepflanzt werden können. Verkauft wird am 30.4. zwischen 9 und 20 Uhr solange der Vorrat reicht. Der laufende Meter kostet 9€ (mindestens 20€), ein geschmückter, getopfter Baum 12€. Die PKW-Zufahrt zur Abholung ist erlaubt.

Ein weiterer Verkaufsplatz ist der Hof der Forstverwaltung Rath am Königsforst, Dornarstr. 2. Die Bäume liegen am 30. April von 10 bis 18 Uhr bereit und kosten ab 15 €.

Etwas weiter in Brück gibt es auch Bäume auf dem Parkplatz Erkermühle am Brücker Mauspfad (hinter der Kreuzung Rather Mauspfad/Lützrathstr. rechts). Die Bäume haben eine Länge von drei bis fünf Metern. Wasserfestes Kreppband in unterschiedlichen Farben und Maiherzen stehen auch zum Verkauf.Die Bäume stehen am 30. April von 9 bis 21 Uhr bereit. Der Preis beträgt 9 Euro je laufendem Meter.

In südlicher Richtung am Kreisverkehr Altenrath (Kölner Straße / Altenrather Straße) verkauft der Bundesforstbetrieb Rhein-Weser, Betriebsbereich Wahner Heide, ebenfalls am 30. April zwischen 11 und 17 Uhr Maibäume. Die Preise beginnen bei 25 Euro pro Baum und variieren je nach Größe.

Privatverkäufe

Privatverkäufe im Porzer Raum wurden uns bisher nicht gemeldet, aber in Libur gab es einen Anbieterwechsel. Ab diesem Jahr verkauft die Familie Becker dort Maibäume auf ihrem Bauernhof in der Pastor-Huthmacher-Straße 8. Die Bäume werden vom Sonntag, den 28. April bis Dienstag, den 30. April täglich von 10 bis 19 Uhr angeboten, auch Zubehör ist hier erhältlich. An Vortagen ausgesuchte Bäume können zudem bis zum 30.4. hier gelagert werden.

Das Floristik-Unternehmen BLUMI Bergerstraße Ecke Humboldstraße hat fleißig schon geworben. Hier werden am 29. und 30. April zu den üblichen Öffnungszeiten (ab 8 Uhr) Bäume von 1,50 (17,50 €) bis 5 Meter Länge angeboten. Hinzu kommen evtl. gegen Aufpreis Schmuck + Herz. Zusätzlich kann auch ein Liefer- und Aufstellservice vereinbart werden.

Ansonsten bieten auch Anbieter aus der Region (z.B. Lohmar) auf ebay-kleinanzeigen oder Kalaydo Maibäume zur Abholung an. Bequeme Zeitgenossen lassen sich den Maibaum liefern. Eine regionale Adresse im Netz ist  maibaumlieferung.net.

Übrigens: Wer aufstellt, baut Ende Mai den Baum auch wieder ab! Dafür darf er/sie vom Herzenspartner eine Belohnung erwarten. Das mögliche Spektrum reicht allerdings je nach vorhandener Gunst vom Abendessen über den Kasten Bier bis zum Glas Senf.

Falls Sie Fragen zum Maibaumverkauf haben, wenden Sie sich bitte an das Forstamt der Stadt Köln (0221-221-26224) oder den Bundesforstbetrieb (02246-9154820).