Lavendel-Ernte in Urbach

Nachdem der Verkauf von Lavendelsäckchen zu Gunsten des Urbacher Hospizes im vergangenen Dezember trotz Corona Pandemie ein voller Erfolg war, fertigt der Urbacher Bürgerverein auch in diesem Jahr wieder kleine selbst genähte Baumwollsäckchen an, die mit Urbacher Lavendel aus eigener Ernte gefüllt sind.

So wurde trotz wechselhaftem Wetter am vergangenem Sonntag eigener wohlduftender Lavendel in den Urbacher Günflächen geerntet. Für diese Grünflächen hat der Urbacher Bürgerverein vor fünf Jahren die Patenschaften übernommen. Der Verein kümmert sich mit viel ehrenamtlichen Engagement um die Instandhaltung, Pflege und Bewässerung dieser Flächen.

Der Lavendel wurde in Bündel zusammen gefasst und muss zunächst über mehrere Wochen trocknen. Dann werden die Blüten händisch von den Stielen getrennt und in Baumwollsäckchen aus eigener Herstellung gefüllt. Die Baumwollsäckchen werden von Gertrud Kratsios (Vorstandsmitglied) genäht.

Es ist geplant, dass die Lavendelsäckchen auf dem Weihnachtsmarkt in Urbach, der zu Gunsten des Hospizes stattfindet, verkauft werden. Sollte der Weihnachtsmarkt aufgrund der Corona Pandemie auch in diesem Jahr nicht stattfinden, so werden die Lavendelsäckchen wieder im Änderungs-Atelier Kratisos verkauft.

„Wir freuen uns, dass wir eine so wichtige Institution wie das Urbacher Hospiz finanziell unterstützen können. Die Lavendelsäckchen konnten wir im letzten Jahr zu einem fairen Preis verkaufen. Sie gingen weg wie warme Semmel“, freut sich Simin Fakhim 1. Vorsitzende des UBV.

Insgesamt waren viele Vereinsmitglieder am Sonntag bei der Ernte aktiv und es konnte mit viel Freude eine ausreichende Menge Lavendel geerntet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *