Kunstradfahren: Top-Leistung von Johanna Glahn und Madlen Haberecht

Johanna Glahn und Madlen Haberecht (Foto: privat)

Hervorragende Platzierung bei den Deutschen Schülermeisterschaften.

Vom 29. bis 30. Mai fanden in Nufringen bei Stuttgart die Deutsche Schülermeisterschaften im Kunstradfahren statt. Vom Porzer Club RV Diamant Lind waren Johanna Glahn und Madlen Haberecht als 2er-Team am Start.

Die beiden Schülerinnen erzielten einen hervorragenden 15. Platz, in dem sie zwei vor ihnen gesetzte Teams im 22er Starterfeld überholten. Zunächst war der Start der beiden alles andere als gut. Sie patzten bereits bei ihrer ersten Übung, dem Lenkerstand, und mussten vom Rad. Die Anspannung und Nervosität war wohl doch zu groß, denn dies war der erste Start bei einer Deutschen Meisterschaft. Doch die  Übung durfte wiederholt werden, und so brachte der Sturz lediglich vier Punkte Abzug. Im weiteren Verlauf ihres Programms gewannen die beiden Schülerinnen ihre Nervenstärke zurück und fuhren die Übungen fast fehlerfrei.

Dann folgte die Kür und Glahn/Haberecht übernahmen zunächst völlig zu Recht den 1. Platz in der Gesamtwertung. Doch nun griffen die wesentlich höher eingestuften Konkurrentinnen in denKampf um die Meisterschaft ein. Im Ergebnis reichten die insgesamt erfahrenen 50,70 Punkte für die beiden Porzerinnen, um zwei Plätze in der Setzliste nach vorne zurücken.

Platz 15 stellt  in der Vereinsgeschichte des RV Diamant Lind das beste jemals erfahrene Resultat bei einer Deutschen Schülermeisterschaft dar. Die Trainer Thomas Schenkel und Angela Sedlmayer und der gesamte Verein sind entsprechend mächtig stolz auf die beiden Sportlerinnen. Nun gilt es, die Form zu konservieren, um im weiteren Verlauf der Saison noch einige wichtige Turniere auf Bezirksebene erfolgreich zu absolvieren. Zum Beispiel die Verteidigung des Bezirkspokals. Weitere Informationen, Ergebnisliste und Fotos finden Sie auf der Website des Vereins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *