Weitere Bürgersteigabsenkung in Urbach

Im Bereich der Gronaustraße Höhe Hausnummer 2/Einmündung der Sackgasse in Porz Urbach wurden auf Veranlassung des Urbacher Bürgervereins Anfang Februar 2021 die Bürgersteigkanten abgesenkt.

 

 

Die fehlende Bürgersteigabsenkung war dem Urbacher Bürgerverein bei einer Begehung im letzten Jahr aufgefallen.

Die Vorsitzenden Simin Fakhim und Jochen Reichel überzeugten sich vor Ort von den Gegebenheiten, fertigten Fotos an und wendeten sich mit einem Schreiben,  in dem der UBV die Notwendigkeit der Absenkung der Bürgersteigkanten – insbesondere für die vielen älteren Passanten mit Rollatoren- ausführlich begründet und der Fotodokumentation an das Amt für Straßen – und Verkehrsentwicklung.

Nur wenig später kam eine positive Rückmeldung vom zuständigem Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung der Stadt Köln. Auch hier wurde die Notwendigkeit schnell erkannt und sehr zeitnah umgesetzt.

So konnte innerhalb weniger Monate erneut eine Verbesserung der Straßensituation für Senioren mit Rollatoren oder auch Rollstuhlfahrer erreicht werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *