Rückschnitt am Marktplatz – Aktion gegen wilde Müllablage


Nach zahlreichen Gesprächen mit Anliegern, Geschäftsleuten und Marktbeschickern hat der Urbacher Bürgerverein bei einer Ortsbegehung mit den Verantwortlichen des Grünflächenamtes im Juni diesen Jahres einen nachhaltigen Rückschnitt des Grünstreifens am Marktplatz angeregt.


Die Flächen zwischen den markanten Bäumen wurden im Laufe der Zeit zusehends von Gestrüpp überwuchert, in dem sich immer mehr Müll ansammelte. Eine vernünftige Reinigung des Grünstreifens ließ sich nur unter sehr großem Aufwand bewerkstelligen – davon konnten wir uns bei unserer letzten »Porz-putzt-munter-Aktion« selbst überzeugen –, und so wurde der Durchgang zum Marktplatz immer unansehnlicher.


Daher begrüßten auch die Mitarbeiter der Abfallwirtschaftsbetriebe eine effektive Öffnung der Zwischenräume. Nachdem die AWB in der vergangenen Woche bereits Unmengen von Laub und Abfall entfernt hatte, konnte jetzt ein Team des Grünflächenamtes in den vergangenen beiden Tagen einen bodentiefen Rückschnitt vornehmen. Der Zugang vom Marktplatz zur Stichstraße »Am Schwanebitzer Hof« ist nun offen und durchlässig gestaltet und die flankierende Baumreihe kommt wieder besser zur Geltung.


Die ganze Aktion wurde durch Mittel aus dem Stadtverschönerungsprogramm  ermöglicht, die die Bezirksvertretung Porz zur Verfügung stellte.

Ein großes Dankeschön an Herrn Schroer vom Grünflächenamt, an Herrn Haffner von der AWB und nicht zuletzt an die Mitglieder der BV Porz, die die Gelder bewilligte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *