Wegsanierung im Bieselwald

img_2935

Aktivitäten der vernetzten Gemeinschaft der Bürgervereine Porz und Poll

Am 12.11.2016 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr hat die vernetzte Gemeinschaft der Bürgervereine (Bürgervereine Libur, Porz-Mitte, Poll, Wahn-Wahnheide-Lind, Urbach, Zündorf, der Bürgervereinigung Ensen-Westhoven, der Grengeler Ortsgemeinschaft, der IG Wasser, Umwelt und Jugend Köln-Porz-Langel und dem Förderkreis Rechtsrheinisches Köln) als gemeinnütziges Projekt unter dem Arbeitstitel “ Wegsanierung Bieselwald“ ein ca. 500 m langes Teilstück des Kölnpfades im Bieselwald zwischen den Ortsteilen Grengel und Wahnheide als Zeichen der Vernetzung des Stadtbezirks Porz saniert.

dscf0012    dscf0009

Herr Michael Hundt, städtischer Forstbeamter  der Stadt Köln, ist an die Vernetzung herangetreten, da es sich bei dem zu sanierenden Teilstück um ein sehr schmales, für schweres Geräte nur schlecht zugängliches Areal handelt, und die Vernetzung hat diese Aufgabe gerne übernommen.

Die einzelnen Bürgervereine riefen ihre Mitglieder auf, an dieser Aktion teilzunehmen, und diese ließen sich nicht lange bitten und kamen an diesem Samstag Vormittag im November, um Hand an zu legen.

Das Material (Grauwacke-Splitt) wurde kostenlos vom Grünflächenamt der Stadt Köln zur Verfügung gestellt. Die notwendige Ausrüstung wie Schubkarren, Heckenscheren, Äxte, Kettensägen und vieles mehr brachten die engagierten „Hobby- Waldarbeiter“ mit.
Mit viel Elan und Spaß an der Arbeit wurde zunächst der stark zugewachsene Weg frei geschnitten, Wurzeln entfernt und mit dem Splitt schließlich Unebenheiten im Boden ausgeglichen.
Die fleißigen Helfer waren nach getaner Arbeit sichtlich stolz auf ihr Werk, was mit vereinten Kräften durchgeführt wurde.

img_3050     dscf0006

„Es ist immer wieder überwältigend, wie viele Porzer und Poller bereit sind, ihren freien Samstag “ zu opfern “ und sich ehrenamtlich einzubringen. Gerade solche Aktionen stärken den Zusammenhalt, bringen den Stadtbezirk Porz voran, und das macht unseren Bezirk aus, und es wird in Zukunft noch viele Projekte in diese Art und Weise für den Stadtbezirk Porz von der vernetzten Gemeinschaft der Bürgervereine geben“ sagten die Organisatoren und Teilnehmer dieser Aktion und sind sich einig, dass durch ein gemeinsames orteilsübergreifendes Handeln viel mehr erreicht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *