Karl-Heinz Tillmann

just sitting, and watching the wheels …

https://porzspd.de/personen/9737/131524/Karl-Heinz-Tillmann.html

„An die Grenzen des Machbaren gelangt!“

Um Ersatz eines städt. Toiletten-Containers und Erneuerung der dortigen Grundstückseinzäunung auf dem städt. Grundstück Gernotstr. 10 in Porz-Wahnheide hat der Förderverein des Bauspielplatzes am Senkelsgraben jetzt in einem Brief an die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker gebeten. „Wir alle haben ein großes Herz für Kinder, und wir ehrenamtlichen Mitglieder unseres Fördervereines stellen dies seit nunmehr fast…

Bauspielplatz feierte Sommerfest mit Superlativen

Im 23. Jahr seines Bestehens feierte der Förderverein des Bauspielplatzes ein Sommerfest der Superlative für Jung und Alt. Von 14 Uhr bis kurz vor Mitternacht wurde den Mitgliedern, Anwohnern aus der Nachbarschaft mit rund 500 Besuchern aus dem Umkreis ein abwechslungsvolles Unterhaltungsprogramm geboten, bei dem vor allem die Kinder nicht zu kurz kamen …

PORZ bleibt SICH sicher – im ewigen Verkehrsstau!

Ein sog. „Verkehrsgipfel“ soll es nach dem Willen von CDU, Grünen und FDP in der Porzer Bezirksvertretung sodann demnächst endlich richten: „Und es ist fatal, denn Zeit zum monatelangen Taktieren hat Porz nicht. Wenn wir überhaupt noch einen Anschluss an die A59 prüfen wollen, dann müssen wir das jetzt tun, denn das Zeitfenster schließt sich Ende…

SPD sieht drohenden Verkehrsinfarkt für Porz

Zur Verkehrsentwicklung im Kölner Süden wird sich nun kurzfristig der Kölner Rat befassen. In einer Anfrage an die Oberbürgermeisterin wollen die Kölner Sozialdemokraten in der nächsten Ratssitzung am 18.05.2017 ein drohendes Verkehrschaos verhindern und bitten um Beantwortung von Fragen zur Einschätzung der aktuellen Verkehrslage und -prognosen in Porz.

Streit um Porzer Verkehrslösung: „So sieht keine bürgernahe Verwaltung aus!“

Hat die Kölner Verwaltung der Porzer Öffentlichkeit bewusst Informationen zum Verkehrsgutachten bzw. der Machbarkeitsstudie zu Entlastungsvarianten im Porzer Süden vorenthalten? Mit harscher Kritik am Vorgehen der Verwaltung hat sich jetzt der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Ott in einem offenen Brief an Kölns Verkehrsdezernentin Andrea Blome und die Porzer Bürgerschaft zu Wort gemeldet. Was Im Rhein-Sieg-Kreis und den Nachbarstädten…

500 Euro für die Waldschule beim Familienpicknick mit Jochen Ott

„Personalkosten für Sonderprojekte der Waldschule“ auf Gut Leidenhausen will Frank Küchenhoff mit dem Reinerlös des Familien-Picknicks des SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Ott finanzieren. Neben dem Besuch der Waldschule standen Führungen durch die Greifvogelstation und das Heideportal auf dem Programm des Picknick-Nachmittages, das der Landespolitiker nun schon zum 7. Mal auf Leidenhausen anbot. Essen und Trinken war für…

Eine „ALLIANZ für PORZ“: Hand in Hand mit dem Land

Eine informative Veranstaltung der NRWSPD-Fraktion vor Ort zum Thema „Städtebauförderung Porz-Mitte“ hatte MdL Jochen Ott mit seinem Porzer Bürgerbüro mit organisiert. Dabei unterstrich der Landespolitiker erneut sein jahrelanges Bemühen um die  Wiederbelebung der Porzer Innenstadt und forderte dazu auf, Porz auch parteiübergreifend zur „gemeinsamen Sache“ zu machen … 

Ein fröhliches Fest auf dem Bauspielplatz

Weihnachtsstimmung am Senkelsgraben Der Förderverein Bauspielplatz Senkelsgraben in Wahnheide e.V. hat es mit einem ersten Anlauf schon mal sehr erfolgreich erprobt: Am Samstag, 10. Dezember standen die Tore am Senkelsgraben für alle Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer, Familien mit Kindern und Besuchern aus der Wahnheider Umgebung offen.

Tausendmal geführt

MdL Jochen Ott empfängt 1000. Landtagsbesucherin in Düsseldorf „Der Besuch im Landtag hat mir sehr gefallen. Herrn Ott einmal auf diese Weise persönlich kennenzulernen, war eine positive Erfahrung …“.Ein besonderes Lob von einem der 1.041 Besucher, die der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Ott seit 2010 durch den Düsseldorfer Landtag geführt hat.