NRW-Goldmedaille für Poller Maifischförderung

Verleihung

Hans Burgwinkel, Ministerin Ursula Heinen-Esser (Foto: privat)

Hans Burgwinkel hat eine Goldmedaille des Umweltschutzministeriums NRW als Reihmeister des Poller Maigeloogs für die zentrale Öffentlichkeitsarbeit für das Maifischprojekt in Deutschland und die Maifischzucht in Frankreich erhalten. Sie wurde ihm Ende Juni durch NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser im Rahmen der Auftaktveranstaltung für das sechste NRW-Wanderfischprogramm verliehen. Das jährliche Poller Maispill mit seinem „Maifischangeln“ und dem „Fischerspiel“ gilt als Anstoß für das Wiederansiedlungsprogramm von Maifisch im Rhein, das 2003 seinen Anfang nahm. Das Poller Maigeloog nimmt seit 2008 an vielen Veranstaltungen der verschiedenen Maifischprogramme teil.

Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ ist das nordrhein-westfälische Wanderfischprogramm ein Kooperationsprojekt des Landesumweltministeriums mit dem Fischereiverband NRW und seinen angeschlossenen Angelvereinen. Zahlreiche Angelvereine, Fischereiverbände, Genossenschaften und weiteren Kooperationspartnern unterstützen das Programm. Deswegen wurden 13 Gewässerinitiativen und Kooperationspartner für Ihre Arbeit mit der Zucht und der Wiederansiedlung der Wanderfische in Nordrhein-Westfalen ebenfalls mit Goldmedaillen ausgezeichnet. Bis ins Jahr 2027 sind gemeinsam mit dem Fischereiverband und zahlreichen Angelvereinen mehr als 10.000 Maßnahmen an Gewässern zum Schutz der Fische und Lebensräume vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *