SpVg. Porz (Ü32) nimmt an deutscher Meisterschaft teil

SV Werder Bremen ist Vorrundengegner
Ü32

Die besten 34 deutschen Seniorenfußballteams geben sich im nächsten Sommer in Großaspach / Baden-Württemberg die Ehre – dazu gehören auch die Ü32-Fußballer der SpVg. Porz. Am 13. und 14. Juni 2014 findet dort der Ü-32-Supercup statt. Mit viel Prominenz wurden am 8. Dezember 2013 die acht Gruppen ausgelost. Als Glücksfee agierte die Schlagerkönigin Andrea Berg.
Der Ü32-Supercup ist ein Event der Sonderklasse. Auf fünf Fußballplätzen geht es zwei Tage lang zur Sache. Der Gewinner darf sich deutscher Ü-32-Meister nennen, denn bei dem Turnier treffen die Titelträger der Landesverbände und weitere starke Seniorenteams aufeinander. Darunter die Oldies der Bundesligisten Bayern München, Hertha BSC und Werder Bremen.

Die Mannschaft der SpVg. Porz, amtierender Mittelrheinmeister, darf sich schon in der Vorrunde über einen besonders attraktiven Gegner freuen. Ihr wurde der SV Werder Bremen als Gruppengegner zugelost. Die Vorrundengruppe der Porzer komplettieren der Gastgeber SG Sonnenhof Großaspach (Fußballverband Württemberg), der MSV Börde Magdeburg (FV Sachsen-Anhalt) und der 1. FC Neubrandenburg (FV Mecklenburg-Vorpommern).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *