Aktualisiert (2): Bombe in Westhoven entschärft

Auf dem ehemaligen Brasseur-Gelände in Westhoven ist heute vormittag (Mittwoch)bei Bauarbeiten südlich der Kölner Straße und östlich der Straße In der Westhovener Aue eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Der 125 Kilogramm-Blindgänger (2,5 Zentner) verfügte über einen intakten Zünder wurde gegen 15.30 Uhr entschärft. Nur rund 200 Anwohner waren von der Evakuierung betroffen. Die an der Porzer Ringstraße liegende Landesklinik befand sich außerhalb des Evakuierungsradiuses.

Der Betrieb der Linie 7 der KVB wurde kurzzeitig unterbrochen und der Verkehr auf der Kölner Straße durch die Polizei Köln angehalten. Das Ordnungsamt hat die Evakuierung mit 65 Kräften begleitet, die Polizei war mit 10 und die Feuerwehr mit 2 Mitarbeitern im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *