Kaiserstraße nun Einbahnstraße

sperrung1Nun ist es so weit – die Kaiserstraße ist ab Humboldstraße aus Richtung Porz für KFZ und Radfahrer gesperrt. Wer aus Porz kommt und nach Urbach möchte, tut gut daran, eine weitläufige Umfahrung zu wählen. Denn der Verkehr staut sich – zumindest heute (die Ampel Breslauer Straße / Frankfurter Straße war noch nicht in Betrieb) – kräftig sowohl auf der Kaiserstraße stadtauswärts vor der Ampel Humboldstraße, als auch auf der Königsberger Straße / Breslauer Straße.

Darum sollte man mit einem PKW besser gleich die Route ab Porz-Zentrum über die Bergerbrücke, Berger Straße und Frankfurter Straße wählen. LKWs über 16 Tonnen müssen hingegen die Unterführung Steinstraße benutzen.

Busbenutzer auf der Strecke Königsberger Straße / Breslauer Straße sollten sich auf deutlich verlängerte Fahrtzeiten einstellen – zumindest in den Stoßzeiten.

Die Sperrung wird die nächsten drei Monate anhalten. An zwei noch nicht terminierten Wochenenden wird die Kaiserstraße zudem komplett gesperrt.

  1 Kommentar zu “Kaiserstraße nun Einbahnstraße

  1. 18. September 2015 um 17:43

    Wäre hier nicht an mehreren Stellen diese mobile Kreisverkehrsplatzeinheit sinnvoll eingesetzt?

    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/schraeges-polizei-training-in-leipzig-was-uebt-ihr-denn-da–47866866-42621564/3,w=985,c=0.bild.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *