„Tag des offenen Denkmals“ auch bei DEUTZ

Der „Tag des offenen Denkmals“ findet am 11. September bundesweit statt. An diesem Tag können interessierte Besucherinnen und Besucher bei DEUTZ einen Einblick in die Geschichte des Motorenbaus bekommen.

Die DEUTZ AG in Köln-Porz öffnet die Türen ihres Motorenmuseums „Technikum“ und zeigt mit der historisch einmaligen Motorensammlung des Unternehmens die Entwicklung des Verbrennungsmotorenbaus, die mit dem DEUTZ Firmengründer Nicolaus August Otto ihren Anfang nahm. Ein besonderes Highlight der etwa 50 Exponate umfassenden Sammlung ist der Motor Nr.1, die erste atmosphärische Gaskraftmaschine aus dem Jahr 1867, der noch funktionstüchtig ist und zu Beginn der einzelnen Führungen live in Betrieb genommen wird. Insgesamt gibt die Motorensammlung auf mehr als 600 Quadratmetern einen faszinierenden Einblick in die Geschichte des Verbrennungsmotorenbaus.

Die Führungen durch das Technikum der DEUTZ AG finden am 11. September 2011 jeweils um 10 Uhr, 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr statt. Treffpunkt für Interessierte ist die Pförtnerloge an der Hauptverwaltung des Unternehmens, Ottostraße 1 in 51149 Köln-Porz (Eil).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *