Kulturwochende des VBK

Der Verein zur Förderung bildender Künstler Köln-Porz e.V. veranstaltet Anfang Mai ein Kulturwochende im Dominikus-Brock-Haus des Alexianer Krankenhauses in Porz-Ensen. Am Samstag, den 7. Mai eröffnet eine Gruppen-Ausstellung mit Werken sechs verschiedener Künstler.

Der bekannte Bildhauer vom Niederrhein, Herr Christoph Willmsem – Wiegmann wird sich an der Ausstellung beteiligen. Auch Helmut Tollmann, Maler und Lichtkünstler, sowie der Bildhauer Peter Konnert.

Renate Opitz Zerlett arbeitet mit Aquarelltechnik auf Büttenpapier. Diese eher mit Zartheit, Melancholie und Stille assoziierte Malweise wird hier aber auf Motive der Architektur angewandt. Ihre internationalen Städtebilder und insbesondere ihre Serie „Denk`ich an Köln“ wie auch ihr gleichnamiger Bildband überzeugen durch die besondere impressionistische Darstellung der Architektur. Frauke Seemann verarbeitet in ihren Werken Erfahrungen, Tagebuchnotizen, Erlebnisse, Erinnerungen und kombiniert dabei Bildelemente mit Wörtern und Sätzen. Ihre Arbeiten entstehen auf Leinwand, Baumwolle, Papier und sie verbindet Malerei mit gestickten und genähten Partien.  Angela Rocktäschel zeigt abstrakte Malerei. Die Ausstellung ist auch noch am Sonntag, den 8. Mai zu sehen. Dann findet von 11 bis 14 Uhr ein Jazz-Frühschoppen mit dem Wachowiak Quartett statt.

Große Kunstausstellung
am Samstag, den 7. Mai 2011
17.30 bis 20.00 Uhr

Jazz-Frühschoppen
mit dem Wachowiak Quartett
am Sonntag, den 8. Mai 2011
11.00 bis 14.00 Uhr
Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen! (Eintritt und Getränke frei, um eine Spende wird gebeten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *