Lebensfrohe Gemälde von Erica Fromme

Am 11. März eröffnet eine neue Ausstellung in der Galerie des Porzer Rathauses: Die Wahlkölnerin Erica Fromme präsentiert unter dem Titel „abstract art fantasies“ eine Auswahl ihrer Gemälde. Die großformatigen Werke sind sehr farbenfroh und tragen Titel wie „Born to be wild“, „Sea of Love“ oder „Cleopatras Escape“.

Die dynamischen Farbkompositionen der Künstlerin wirken abstrakt, beziehen sich dabei aber auch auf universelle Symbole wie etwa Sonne, Rad oder Wasser. Frommes Bilder entstehen aus breiten Pinselstrichen, Spachtel- oder Schraffur-Arbeiten.  Trotz starker Farbkontraste bleibt eine harmonische Gesamtwirkung.

Inspiration erhält die Künstlerin auf Reisen, vor allem faszinieren Sie das Meer und die Sonne. Den Rausch der Farben nimmt Fromme mit nach Hause und verwandelt ihn auf ihren Leinwänden in Kompositionen. Das kann ganz spontan passieren oder auch ein Prozess sein, der sich über mehrere Wochen, manchmal sogar Monate hinzieht.

Nach Kunststudien an der Universität Paderborn arbeitete Erica Fromme am South Florida Art Center in Miami/Florida. Heute lebt sie abwechselnd in Köln und auf Mallorca in der Goldenen Bucht von Cala D’Or und veranstaltet kontinuierlich internationale Ausstellungen.

 

Veranstaltungsort: Galerie des Bezirksrathauses Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70, 51143 Köln

Dauer der Ausstellung: 11. März bis 08. April 2011

Vernissage: Freitag, 11. März 2011, 19.30 Uhr
Bei der Vernissage wird die Künstlerin anwesend sein.

Öffnungszeiten: mo – fr 9 bis 18 Uhr

Eintritt frei!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *