I´mgrand in Porz-Finkenberg – ein Kurzfilm aus 2015

Filmszene „I´mgrand in Köln Porz Finkenberg“ (2015)

Manchmal stolpern wir im Internet über Schätze, die an uns vorbeigelaufen sind. So über den Kurzfilm „I´mgrand in Köln Porz Finkenberg“ von Anna Shapiro und Eugen Herber. Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit haben die beiden bereits 2015 Finkenberg und seine Bewohner ins Zentrum gestellt: „Die Protagonisten des Kurzfilms sind unterschiedliche Menschen mit Migrationshintergründen, Bewohner des Stadtteils, von jung bis alt, die ihre persönlichen Interessen und Träume verfolgen. In enger Zusammenarbeit mit den Protagonisten entstand ein Kurzfilm, in dem die Bewohner offen über ihre persönlichen Erfahrungen erzählen und ihre Stärken aufzeigen. Die Multikulturalität wird hier als Qualität aufgegriffen, ohne die Schwierigkeiten mit denen die Menschen konfrontiert sind »verharmlosen« zu wollen.“

Den rund 22-minütigen Kurzfilm sehen Sie auf der Website http://imgrand.de/.

“I’mgrand” ist ein produktives Netzwerk für Menschen, die sich im interkulturellen Raum engagieren möchten. Es handelt sich hier um einen studentischen Projekt der Köln International School of Design (FH Köln), betreut von Prof. Iris Utikal und Prof. Andreas Wrede. Initiiert von Anna Shapiro und Eugen Herber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *