Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. „On Tour“

Auf Wunsch der Mitglieder wurde zum ersten Mal eine Tour geplant. Ausgesucht hatten wir uns den Stadtrundgang „Vom Römerturm zum Rhein“. Für die Führung konnten wir Frau Gisela Friederichs gewinnen, die mit der Bürgervereinigung Ensen-Westhoven des Öfteren Touren begleitet.

BVPM StadtführungAm Samstag, 25.04.2015 war der Treffpunkt für 14:00 Uhr am Neumarkt festgesetzt. Die ganze Woche war schönes Wetter, doch leider war Petrus an diesem Tag nicht auf unserer Seite. Aber getreu dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ zogen wir mit Schirm und guter Laune mit 14 Personen los.

Frau Friederichs hat unsere Gruppe mit vielen historischen Informationen versorgt, bei größerem Platzregen haben wir uns untergestellt, dann gab es „Verzällcher us Kölle“, irgendwann ließ auch der Regen nach und es schien tatsächlich die Sonne.

Mit viel Humor und immer wieder neuen Geschichten kamen wir langsam zu unserer wohlverdienten Kaffeepause. Im Museum für Angewandte Kunst konnten dann die Rücken- und Fußleidenden den Sitzplatz mit Kaffee und Kuchen genießen. Alle fühlten sich wohl und waren bereit für den zweiten Abschnitt des Rundgangs.

 

 

 

 

 

 

BVPM StadtführungIn der Nähe vom Rathaus trafen wir auf eine Schützenkapelle, da in Köln Schützen-Stadtfest war. Die Musiker legten sich mächtig ins Zeug, Frau Friederichs Erzählungen wurden mehrmals unterbrochen, denn die Kapelle spielte mit großem Ernst und Eifer auf! Wir alle genossen diese Begleitung, die sicher nicht jeder hat und hatten viel Spaß.

Nachdem wir alle Denkmäler und Brunnen besichtigt hatten, wurde bei Tünnes und Schäl eine „Witzpause“ gemacht. Der Führer einer Gruppe, die vor uns da war, witzelte und unser Herr Meier ließ es sich nicht nehmen, noch einen drauf zu setzen.

In der Früh-Brauerei hatten wir einen Tisch im Hopfenkeller reserviert, der lag „kurz vor den Ausgrabungen in Rom“, denn weiter runter ging es wirklich nicht mehr.

Mit ‘nem lecker Kölsch haben wir unsere Tour begossen, es wurde gelacht, die Schnüss jeschwaat und gesagt : Ne, wat wor dat ne schöne Daach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *