Das waren die 10. Kölner Lichter

Alle Fotos: porzerleben.de

Pünktlich um 21.50 Uhr setzten sich rund 57 Schiffe in Höhe des Porzer Yachthafens in Bewegung. Das erste Begrüßungsfeuerwerk der Veranstaltung und die beleuchteten Schiffe lockten viele Porzer an das Rheinufer.

„Porzer Lichter“ gab es dieses Jahr leider nicht. Sie waren vom früheren Porzer Bezirksbürgermeister Krämer initiiert worden. Doch 2010 gab es in der Vorbereitung nur Verstimmungen. Porzerleben.de wird darüber demnächst berichten.

Ab 23.30 Uhr fand dann das knapp 30-minütige musiksynchrone Höhenfeuerwerk von zwei Schiffen aus in Höhe des Tanzbrunnens von der Rheinmitte aus statt. Rund 900.000 Besucher verfolgten bei besten Wetterverhältnissen die spektakuläre Inszenierung der Feuerwerksfirma Weco. Die zugehörige Musik konnten Besucher an den unterschiedlichsten Plätzen hören – eine Übertragung durch Radio Köln und Beschallungen durch verschiedene Veranstalter machten es möglich.
Am Rheinpark gab es dieses Jahr eine Eingagnskontrolle – Glasflaschen waren verboten.

Gegen Mitternacht machten sich die hoch zufriedenen Zuschauer auf den Heimweg. Organisator Werner Nolden kündigte die nächsten Kölner Lichter für den 09. Juli 2011 an. Auf der Website der Veranstaltung findet nun noch ein Fotowettbewerb bis zum 30. dieses Monats statt. Der erste Preis: Eine Freifahrt für zwei Personen im RheinEnergie Heißluftballon.

Die gelungenen Aufnahmen finden Sie dann hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *