Corona-Fallzahlen steigen…

Mit Stand heute, Freitag, 18. September 2020, 15 Uhr, liegt die Inzidenzzahl in Köln aktuell bei 31,04. Aktuell sind 369 Kölnerinnen und Kölner am Corona-Virus erkrankt. In den letzten Tagen wurde ein beständiger Anstieg verzeichnet. Ab 50 Fällen pro 100.000 Einwohne müssten die Maßnahmen auf dem Gebiet der Stadt Köln wieder verschärft werden.

Damit es nicht so weit kommt, hat der Krisenstab heute beschlossen, eine Empfehlung auszusprechen, im öffentlichen Raum, insbesondere in Fußgängerzonen und an Orten, wo viele Menschen aufeinandertreffen, darunter in Wartschlangen vor Gaststätten oder dem Einzelhandel, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Natürlich gelten alle anderen geltenden Kontaktbeschränkungen weiterhin. Zudem empfiehlt das Gesundheitsamt, Innenräume im Sinne des Infektionsschutzes über weit geöffnete Fenster regelmäßig für mindestens 15 Minuten zu lüften.

Damit Sankt-Martins-Umzüge auch während der Pandemie stattfinden können, hat die Stadt Köln mit der Polizei Köln eine Handreichung für Grundschulen, Kindertagesstätten und Vereine erarbeitet: https://www.stadt-koeln.de/service/produkt/sankt-martins-umzuege-und-martinsfeuer.

Eine Quarantäne- und Testpflicht gilt für einreisende Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten 14 Tagen vor der Einreise in einem vom Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben. Sie haben Anspruch auf einen kostenlosen Test und können diesen innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise machen lassen: in den Praxen der niedergelassenen Ärzte, mit Überweisung des Hausarztes direkt in den Laboren und in den städtischen Infektionsschutzzentren am Flughafen Köln/Bonn, am Hauptbahnhof und im Gesundheitsamt am Neumarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *