Besuch aus Porz in Hazebrouck

Partnerschaftsverein bei Festumzug „mi-carême“

Das Osterfest 2015 ist lange vorbei – und damit auch das Fest „mi-carême“ in der Porzer Partnerstadt Hazebrouck. Der diesjährige Festzug zur mi-carême („in der Mitte der Fastenzeit“) war Anlass für den längst fälligen Besuch einer Delegation des PV bei den französischen Freunden. Nach einem überaus herzlichen Empfang durch die Vertreter der Stadt Hazebrouck am 14. März genossen die Besucher aus Porz im Rahmen eines Konzertes die Darbietungen verschiedener Orchester und Chöre aus der Region.

An der Seite des Bürgermeisters von Hazebrouck konnten sie dann am 15. März 2015 von der Ehrentribüne die Teilnehmer des Festumzugs begrüßen: eine Sammlung von liebevoll gestalteten Festwagen, Trachten- und Musikgruppen sowie einzelnen Großfiguren erinnerte an die lange geschichtliche Entwicklung von Hazebrouck im Spiegel der Zeiten bis hin zu Napoleon.

Hazebrouck Foto 3Vom letzten Wagen gab es schließlich Wurfmaterial aus dem Zug: traditionsgemäß wurden die Zuschauer von den Zugteilnehmern mit Nüssen bedacht – einmal etwas anderes als ‚Strüßjer oder Kamelle‘ in den rheinischen Karnevalsumzügen. Ebenso beliebt waren die kleinen Stoffhasen, die als Souvenirs der Stadt Hazebrouck von den Mitgliedern des Stadtrates in die vor dem Rathaus wartenden Zuschauer geworfen wurden.

Beide Seiten haben die freundschaftliche Atmosphäre des Treffens sehr genossen und sich einvernehmlich für eine Wiederbelebung der städtepartnerschaftlichen Aktivitäten ausgesprochen.

Spätestens das Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen des PVP im nächsten Jahr könnte Anlass für ein Wiedersehen mit den Freunden aus Hazebrouck sein. In diesem Zusammenhang werden die Leser um Mithilfe gebeten: wer hat noch Unterlagen, Bilder oder andere Informationen aus der Geschichte der Porzer Städtepartnerschaften mit Dunstable, Hazebrouck und Brive-la-Gaillarde, die er dem PVP zur Vorbereitung des Jubiläums zur Verfügung stellen kann?

Der Vorsitzende des Vereins, Herr Thomas Ehses, freut sich über entsprechende Hinweise per Telefon unter 0221-830 29 47 oder per e-mail an die Adresse vorsitzender@partnerschaftsverein-porz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *