Zahmer Kolkrabe (wurde) gesucht

rabe

„Loki“ (Foto: tierfoto-koeln.de)

Update 23.02.15: Der Rabe wurde in Essen aufgefunden.

In Poll ist seit Donnerstag, den 19.02. „Loki“ flüchtig. Der Kolkrabe ist größer als eine Rabenkrähe und lässt sich aus der Hand füttern.

„Wir vermuten, das sich das Tier nun Nähe Siegburger Straße in Poll aufhält. Möglicherweise auch im Bereich Westhoven/Ensen/Deutz. Das Tier ist ungefährlich aber sehr sehr frech. Es kann gut sein, dass er versucht in Geschäfte oder Wohnungen zu kommen. Auch zu Menschen kommt er unaufgefordert geflogen. Und könnte dann auch Kopf/Schulter/Rücken landen. Wir setzen eine Belohnung von 500 EUR für die „Festnahme“ des Vogels mit Übergabe an uns aus. Es sollte kein Problem sein, ihn mit Essen ( fast egal was ) in ein Auto, Geschäft oder Haus zu locken. Bitte helft uns, den Raben zurück zu bekommen.“ Hinweise bitte an tierfoto-koeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *