Alle 32 WM-Fahnen auf einem Autodach

Halil Cetin mit seinem als Gebrauchsmuster angemeldeten Dachträger

Halil Cetin setzt ein Zeichen für Fairplay unter Fussballfans.

Als „Express“-Verkäufer ist Halil in Köln viel unterwegs. Und im Jahr 2006 kam er auf die Idee, gegen übersteigerte Nationalgefühle von Fussballfans ein sichtbares Zeichen zu setzen.

Daher erfand er einen Dachträger, der es in sich hat. Er konstruierte und baute den Träger mit verschiedenen Elementen:

Zunächst natürlich Befestigungen mit allen 32 Nationalfahnen der WM-Teilnehmer.

(Fotos: porzerleben.de)

Sodann ein kompettes Fussbalfeld einschließlich Toren und Feldmarkierungen. Schließlich hat der Träger auch noch eine Beleuchtung zu bieten, damit das Ganze auch bei Dunkelheit gut zur Geltung kommt.

Halil Cetin hat sich seine Erfindung als Gebrauchsmuster schützen lassen. Nun ist er auf der Suche nach einem Unternehmen, das mit ihm gemeinsam den Fahnenhalter vermarkten möchte. Interessenten sollten diesem Link folgen.

Das Auto ist viel unterwegs und auffällig genug ist es auch. Daher können die Flächen des Wagens auch für PKW-Werbung angemietet werden. Schließlich kommt Halil Cetin mit seinem Wagen gerne auch zu Veranstaltungen oder Events rund um das Thema Fussball.

Denn das Ensemble kann durch Musik- bzw. Übertragungsboxen ergänzt werden. Und dann ist es eine echte Bereicherung für Events wie z.B. einem Public Viewing. Kontakt: halil1965@hotmail.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *