Außensportanlage am Schulzentrum Wahn kommt

Der Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft hat am Montag der Auftragvergabe zur Errichtung der Außensportanlage am Schulzentrum Wahn zugestimmt. Damit steht der Baubeginn unmittelbar bevor.

Christian Joisten, Fraktionsvorsitzender der SPD in der Bezirksvertretung Porz: „“Damit wird endlich eine der letzten Zusagen der Stadt Köln aus dem Gebietsänderungvertrag mit der damaligen Stadt Porz umgesetzt. Realisiert werden nicht nur ein Groß- und ein Kleinspielfeld sondern auch Anlagen für Weitsprung, Kugelstoßen, Volley- und Basketball sowie Laufbahnen.“Lutz Tempel, Geschäftsführer der Porzer SPD und selbst Mitglied im Betriebsausschuss ergänzt: „Planungs- und Baukosten für die Anlage liegen bei rund 2 Mio. €. Dies ist aber gut investiertes Geld, das nicht nur den Schülerinnen und Schülern sondern auch den örtlichen Vereinen zugute kommt. Die Anlage wird auch für Behinderte erreichbar sein. Wir freuen uns auf den baldigen Baubeginn und hoffen, dass die Anlage noch in diesem Jahr in Betrieb geht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *