Absage der Jahreshauptversammlung

Förderkreis Rechtsrheinisches Köln e.V. verschiebt Corona bedingt die für den 11. März 2021 geplante Jahreshauptversammlung in die Vorweihnachtszeit 2021

Sehr geehrte Damen und Herren der Kölner Presse, sehr geehrte Mitglieder, bedingt durch die  Entwicklung der Corona-Pandemie wird unsere – für den 11. März geplante – Jahreshauptversammlung in die Vorweihnachtszeit 2021 verschoben. Dabei bleibt das Vorprogrammangebot sowie die TOPs bestehen. In der letzten Vorstandssitzung – in Form einer Telefonkonferenz – wurde einstimmig beschlossen, dass bis zur nächsten Hauptversammlung Bernd Dahmen als kommissarischer Schriftführer und Jürgen Carl als kommissarischer Schatzmeister fungieren werden.

Die Corona-Pandemie-Regelungen werden weiterhin entscheiden, ob der Rundgang durch das Gremberger Wäldchen am 25. März mit Rolf Wermelskirchen stattfinden kann. Aber unser Heimaträtsel wird planmäßig am 11. März gelüftet: Wo in Deutz ist dieses Foto entstanden?

Foto: Lothar Schaefer


Wer am 11. März bis 19.30 Uhr die Adresse des Wohnhauses auf der Straßenseite gegenüber benennen kann, nimmt an einer Ziehung teil und kann ein hochprozentiges rechtsrheinisches Qualitätsprodukt gewinnen. Seit 14 Tagen sind unsere Webseiten gesichert. So kann man sich das Veranstaltungsangebot nun gefahrlos anschauen und sich anmelden:
https://www.foerderkreisrrhkoeln.de/projekt/termine/2021.html

Die Beschlüsse zu Corona werden entscheiden, ob die Veranstaltung stattfinden kann. Bleiben Sie uns gewogen und gesund! Für den Vorstand Bernhard Lob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *