KVB kehrt tagsüber zum Jahresfahrplan zurück

Nach der Entscheidung der Landesregierung, den Schulbetrieb schrittweise wieder aufzunehmen und Teilen des Einzelhandels die Öffnung zu gestatten, rechnet die KVB mit einem wachsenden Fahrgastaufkommen. Daher gilt ab Donnerstag bei der KVB tagsüber bis 20.45 Uhr wieder (nahezu) der Normalfahrplan. Am Abend reduziert sich das Angebot auf einen 30-min-Takt. An Wochenenden gibt es weiterhin zwischen 1 Uhr und 4 Uhr keinen Nachtverkehr.

Tagsüber finden Zusatzreinigungen in Bussen und Bahnen statt. Der Mitarbeiterschutz wird verstärkt, bisher sind nur 6 Mitarbeiter Corona-positiv. Der Fahrgastrückgang beträgt bisher rund 20-25 Prozent, der Barverkauf ist um 7 bis 10 Prozent eingebrochen.

Die Vorstandsvorsitzende Stefanie Haaks bittet alle Fahrgäste um die Nutzung von Tüchern oder Masken als Mund- und Nasenschutz, um sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen. Durchschnittlich waren die Busse und Bahnen in den vergangenen Wochen zu 25 Prozent durch Fahrgäste besetzt. Weiterhin werden die Türen an den Haltestellen automatisch geöffnet, damit die Fahrgäste nicht den Anforderungsknopf drücken müssen.

Der genaue Fahrplan ist ab sofort in der KVB-App sowie in der elektronischen Fahrplanauskunft auf www.kvb.koeln abrufbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *