Veranstaltungen zur InterKulturellen Woche in Porz

Vom 10. bis 23. Oktober findet zum 25. Mal die InterKulturelle Woche Köln statt. Gegründet als Initiative der Katholischen und Evangelischen Kirche und des DGB hieß sie damals „Woche des ausländischen Mitbürgers“. In Köln hat mit über 180 Nationen jeder dritte Einwohner einen Migrationshintergrund. Damit lebt in unserer Stadt eine multikulturelle, multiethnische und multireligiöse Vielfalt.

Das Motto lautet dieses Jahr: Zusammenhalten – Zukunft gewinnen. Porzerleben hat alle in Porz stattfindenden Veranstaltungen zusammengestellt:

täglich bis Sonntag, 23. Oktober im Bürgerzentrum Finkenberg, Stresemann Straße 6a
Kunst-Studio „Schmetterling“ präsentiert eine Kunstausstellung
K
inder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahre alt stellen mehr als 40 Bilder vor, die selbst gemalt haben. Eintritt frei
Veranstalter:
Kinder-Musik Theater „Der Spaß“ e.V.

Samstag, 15. Oktober: 15 Uhr
Bürgerzentrum Finkenberg,

Stresemann Straße 6a
Ein buntes Programm von Theater „Der Spaß!“
Mehr als 60 Kinder und Jugendliche von vier bis 19 Jahre alt tanzen, singen und schenken Ihnen eine große Freude.
Eintritt frei.
Veranstalter
: Kinder-Musik Theater „Der Spaß“ e.V., Kontakt: Myachkova Raissa, Tel. 02203 357229; 0160/97973540

Samstag, 15. Oktober: 16 – 22 Uhr
Interkulturelles Herbstfest
Griechische Spezialitäten, griechische Folkloremusik, Auftritt der griechischen Folkloregruppe des Vereins
Veranstalter/Ort: Deutsch-Griechisches Kulturzentrum Köln-Porz e.V.,
Mühlenstr. 40, 51143 Köln, Kontakt: Kosmas Loutsopoulos, Tel. 02203 55208, mobil 0178 2914248

Montag, 17. Oktober: 17 – 18.30 Uhr
Konzert „Mosaik der Musik“
Musikgruppe „O Sole Mio.“: Manuel Marin (Tenor), Zenon Iwan (Tenor) und Vladimir Gilfand (Klavier) singt deutsche, russische, polnische, spanische und jüdische
Lieder vor. Eintrittspreis: 3 €
Veranstalter/Ort:
Begegnungszentrum Porz der Synagogen-Gemeinde Köln, Theodor-Heuss-Str. 43-45. Kontakt: Stella
Shcherbatova, Tel. 02203 201 554

Mittwoch, 19. Oktober: 16.30 – 18 Uhr
Klavierkonzert „Weltberühmte Werke“
gespielt von Nonna Korobova. Bekannte Stücke aus Klassik-, Jazz-, Pop- und Unterhaltungsmusik. Eintrittspreis: 3 €
Veranstalter/Ort:
Begegnungszentrum Porz der Synagogen-Gemeinde Köln, Theodor-Heuss-Str. 43-45, Kontakt: Stella Shcherbatova, Tel. 02203 201 554,

Donnerstag, 20. Oktober: 10 – 12 Uhr
Zusammenarbeit zwischen Grundschulen und Elternhaus bei Migrantenkindern
In der Grundschule werden entscheidende Weichen für die Zukunft der Kinder gestellt. Hierzu erwartet die Schule auch eine aktive Mitarbeit der Eltern. Zugewanderte Eltern sind sich oft ihrer Ressourcen nicht bewusst und wissen nicht, wie sie die Anliegen der Schule unterstützen können. Die Caritas Erziehungsberatungsstelle, Vertreter der Grundschule Konrad-Adenauer-Str., der Interkulturelle Dienst Bezirksjugendamt Porz und der Solidaritätsbund laden ein zu diesem Thema miteinander ins Gespräch zu kommen.
Veranstalter/Ort:
Solidaritätsbund der Migranten e. V., Hauptstraße 424, Kontakt: Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche
und Kinder, Caritasverband der Stadt Köln e.V., Nezire Omalar, Tel. 02203 55001

Freitag, 21. Oktober: 17 -21 Uhr
Lasst uns feiern! Life-Musik und Tanz aus aller Welt!
Von Hip-Hop, Akrobatik über kurdische Sass-Musik bis hin zu hinreissendem russischen Kindertanz erwartet alle Gäste ein buntes und spannendes Bühnenprogramm. Wer ein akustisches Instrument (nicht nur PercussionInstrumente) besitzt, kann dieses gerne mitbringen! Höhepunkt des Abends wird eine kreative Mitmach-Trommel-Session für jedermann sein.
Veranstalter/Ort:
Gemeinschaftsprojekt von Interkulturellem Dienst Bezirksjugendamt Porz, Kontakt: Ursula Kohnen, Tel. 0221 221-97345  und Caritas-Kindertagesstätte und Familienbüro Porz, Guntram Müller: Tel. 02203 63862
Veranstaltungsort: Pfarrheim Aegidium, Heidestraße 12-14.

Das gesamte Programm können  Sie hier als PDF-Dokument downloaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *