Thomas Freitag gastiert in Porz

Foto: P. Vlasmann

Seit mehr als 35 Jahren steht Thomas Freitag auf der Bühne und versucht seine Wut über herrschende Unfähigkeiten und Ungerechtigkeiten so komisch wie möglich ans Publikum zu bringen. In Porz präsentiert er mit  „Nur das Beste“ eine Auswahl aus Texten seit 1976. Nach bislang 14 Soloprogrammen auch eine Zwischenbilanz: Wirtschaftswunderland, Wirtschaftskrise, Börsenboom und Börsencrash, 68er und RAF, Entspannungskurs, Reform der Gesundheitspolitik, Haushaltskrise – Einigkeit und Recht und Freiheit? Was ist aus uns geworden?

Von einer Wolke grüßen Willy Brandt und Herbert Wehner und der Dicke aus der Pfalz liest aus seinen Memoiren. Ein Kabarettabend, bei dem die Zuschauer deutsche Kabarettgeschichte nochmals erleben können. Dabei wird auch die aktuelle Situation hierzulande zur Sprache kommen…

Samstag, 28.05.2011, 20.00 Uhr, Rathaussaal

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Theaterkasse Köln-Porz, Bezirksrathaus Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70 51143 Köln, Tel.: 02203 – 695973

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *