Gelungenes Kabarett-Jubiläum Unplugged

Zingsheim, Griess, Bechmann, Revon (v.l.)

Am 1. Juli feierte die Veranstaltungsreihe Kabarett Unplugged im Bürgerzentrum Engelshof ihr einjähriges Jubiläum. Das Kabarett im 15-Minuten-Takt fand dieses Mal bei bestem Sommerwetter Open Air statt. Im schönen Innenhof des Engelshofs konnte das treue Publikum das abwechslungsreiche Programm in Biergarten-Atmosphäre verfolgen.

Die Sambagruppe „Urecata Colonia“ – seit 6 Jahren hat sie ihr Proben-Hauptquartier im Engelshof – eröffnete den Abend mit den beliebten heißen Rhythmen.

Robert Griess – erster der drei Kabarettisten – befeuerte die Stimmung weiter mit Manager- und Politikerschelte. Von Ackermann bis Westerwelle bekamen von ihm einige ihr Fett weg, die sich in letzter Zeit durch Raffgier und Kahlschlagpolitik einen Namen gemacht haben. Griess erfreute besonders durch Wortspiele wie „Rent a Rüttgers“ oder „Trümmer schaffen ohne Waffen“ (über den Kölner U-Bahn-Bau).

Cris Revon zielte sodann noch mehr auf die lokalen Befindlichkeiten: Als „Kölner mit Migrationshintergrund “ hat der gebürtige Westfale mit seinem Song „Innere Kanalstraße“ einen echten Hit für die Rheinmetropole gelandet, die das starke Oszillieren zwischen Provinzialität und Internationalität zum Ausdruck bringt.

Martin Zingsheim vom „Bundeskabarett“ schlug am Piano dann wieder politische Töne an, die beim Vergleich des Bundestags mit einem Kasperletheater noch heiter waren, beim etwas anderen WM-Lied über Afrika aber auch sehr bitter werden konnten. Chris Revon setzte dagegen wieder einen heiteren Kontrapunkt mit dem herrlich albernenen Mitmach-Song „Warum werden immer andere Deutscher Fußballweltmeister“? Robert Griess lieferte abschließend mit seiner Proll-Satire zum Thema Chancengleichheit in der Schule eine beißende Mittelschicht-Kritik.

Ein dem Jubiläum würdiges Programm, vielseitig und niveauvoll – wie immer kurzweilig moderiert von Christian Bechmann (alle Fotos: porzerleben.de).

nächste TERMINE: 5. August, 2. September, 14. Oktober, 4. November, 2. Dezember

Eintritt: 5,- Euro nur an der Abendkasse, Reservierungen unter ticket@buergerzentrum-engelshof.de, tel: 02203 16008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *