Fantasy aus Langel

Uwe Ackermanns Buch „Heißer Schnee“ erscheint

Ackermann

Er ist in Porz geboren und lebt seit 1996 mit Frau und Tochter in Langel: Uwe Ackermann veröffentlicht gerade seinen zweiten Roman. Nachdem sein Debütroman „Der blaue Stab“ nach Aussagen des Verlags ein Bestseller war, wechselt der Autor nun vom Thriller ins Fantasy-Genre: Dieses Mal entführt er den Leser nach Afrika. Weit hinauf auf den Kibo, wo sich Feuer und Eis treffen. Seit ewigen Zeiten herrscht dort ein Kampf zwischen den Nordvölkern und dem Sonnenkönig. Als Talida, ein 17jähriges Waisenmädchen zwischen die Fronten gerät, muss sie sich für eine Seite entscheiden. Feuer oder Eis? Die Entscheidung fällt ihr nicht leicht, denn buhlen doch beide um ihre Gunst. Doch letztlich hängt von ihrer Entscheidung das Schicksal der Welt ab…

Heißer Schnee

Uwe Ackermann ist von Abenteurgeschichten fasziniert und schreibt schon seit seiner Jugendzeit. 2010 begann er seine Kurzgeschichten zu veröffentlichen – mit Erfolg. Obwohl er das ländliche Leben in Langel liebt, siedelt er seine Abenteuer gerne in fernen und exotischen Schauplätzen an. Jedenfalls scheinen sich in seinen Schubladen einige Manuskripte angesammelt zu haben – eines davon spielt tatsächlich auch in Zündorf und Langel. „Ob es je veröffentlicht wird, steht allerdings in den Sternen.“

„Heißer Schnee“ ist als Taschenbuch und eBook erhältlich – ab dem 08.06.2016. Axiomy Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *