admin

Dell Vostro 200 (Win 10 Pro)

vostroZu verkaufen ist ein gebrauchter Büro-Computer Dell Vostro 200 mit folgenden Daten:

– Windows 10 Pro; 32-Bit
– 4GB RAM
– Prozessor: IntelCore DUO 2×2,66 GHz
– Grafikkarte: Radeon X1300 mit 256 MB
– Festplatte: 300 GB
– mit Tastatur und Maus

Kabarett-Abonnement

Sissi Perlinger

Sissi Perlinger

Das Bürgeramt Porz bietet allen Kabarett-Interessierten in diesem Jahr wieder eine abwechslungsreiche Auswahl an Kabarett-Veranstaltungen im Abonnement für den Porzer Rathaussaal an. Ihren festen Abo-Platz können Sie beim Kulturbüro des Bürgeramtes Porz reservieren, Sie behalten ihn an allen fünf Veranstaltungsabenden. Durch die ansteigende Tribüne haben Sie von allen Plätzen eine gute Sicht auf die Bühne. Mit einem Abonnement gehen Sie keine weiteren Verpflichtungen ein. Es verlängert sich nicht automatisch. Die Karten sind übertragbar.

Mittwoch, 16. März 2016      Lisa Feller „Guter Sex ist teuer“

Samstag, 23. April 2016      Sissi Perlinger „Ich bleib dann mal jung“

Mittwoch, 28. Sept. 2016     Margie Kinsky „Ich bin so wild nach deinem       Erdbeerpudding“

Samstag, 5. Nov. 2016         Florian Schröder „Entscheidet euch!“

Mittwoch, 30. Nov. 2016      Wilfried Schmickler „Das Letzte“

Forum Wahner Heide: Neuer Vorstand

forum

Dier neue Vorstand: (v.li.) Bernhard Fleischer, Dr. Joachim Bauer, Dr. Christoph Abs, Holger Sticht, Dr. Hermann-Josef Tebroke (Foto: Stadt Köln)

Im Forum Wahner Heide/Königsforst sind eine Vielzahl von Kommunen, Initiativen und Institutionen zusammengeschlossen. Sie haben sich bei der Gründung im Juli 2009 verpflichtet, das Naturschutzgebiet und nationale Naturerbe Wahner Heide und den Königsforst weiterzuentwickeln und die Besucherinformation für das Publikum unter einem Dach zu ordnen. Auch der Flughafen Köln/Bonn und das Bundesministerium der Verteidigung sind Mitglied. Nachträglich haben sich die Biologischen Stationen des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Rhein-Sieg-Kreises angeschlossen. Die Arbeit in dem vielköpfigen Gremium steht unter der Dachmarke „Wahner Heide und Königsforst: Grüner Schatz im Ballungsraum“.

Nun hat die Mitgliederversammlung ihren neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Dr. Hermann-Josef Tebroke, Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises. Stellvertreter wurde Dr. Joachim Bauer, stellv. Leiter des Amtes für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln. Schatzmeister des Forums ist Christoph Abs von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Zum Geschäftsführer wählte die Versammlung Bernhard Fleischer, den Leiter des Amtes Planung und Landschaftsschutz des Rheinisch-Bergischen Kreises, zum Schriftführer Holger Sticht, er ist Landesvorsitzender des BUND. Bei der Übernahme des neuen Amtes dankte Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke dem Gründungsvorsitzenden Hans-Peter Lindlar für die Beharrlichkeit, mit der er die Errichtung der vier Heideportale Gut Leidenhausen in Köln-Porz, Burg Wissem in Troisdorf, Turmhof in Rösrath und Forsthaus Steinhaus in Bergisch Gladbach. errichtet hat. Sie sind die Herzstücke auf lokaler Ebene.

Nächste Woche: Baustelle Hauptstraße

Auf der Hauptstraße in Porz wird in Höhe der Bahnhofstraße eine abgesackte Schachtabdeckung erneuert. Die Arbeiten erfolgen je nach Disposition der beauftragten Fachfirma zwischen dem 19. und 23. Oktober 2015 in der verkehrsarmen Zeit zwischen 9 und 15 Uhr. Der Verkehr fließt auf einer Fahrspur an der Baustelle vorbei.

Nächste Woche: Baustelle Frankfurter Straße (Wahn)

Die Frankfurter Straße wird ab Montag, den 12. Oktober 2015 bis Mitte Dezember im Abschnitt zwischen Nachtigallenstraße und Am Krausbaum für rund 700.000 Euro saniert, auch kommt eine lärmoptimierte Asphaltdecke auf die Fahrbahn. Die erste Phase umfasst den Bereich von der Nachtigallenstraße bis zur Kreuzung von Heidestraße und St. Sebastianusstraße. Dabei wird die Frankfurter Straße zur Einbahnstraße in nördlicher Fahrtrichtung. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Straße Am Bahnhof und die St. Sebastianusstraße.

Die zweite Phase betrifft den Bereich zwischen der Kreuzung von Heidestraße und St. Sebastianusstraße bis zur Straße Am Krausbaum.
Als dritte und letzte Phase folgt dann die Kreuzung von Heidestraße und St. Sebastianusstraße.

In eigener Sache – Zugriffsrekord im Januar

Der erste Beitrag auf porzerleben.de erschien im Januar 2010. Seit diesem Zeitraum haben wir auf dieser Seite tausende von Terminen veröffentlicht. Von den über 1.550 Beiträgen stammen viele nicht aus der Redaktion, sondern von einem der rund zwei Dutzend Mitarbeiter an dieser Website.

Wer von der Redaktion den Status „Mitarbeiter“ erhält, kann seine Beiträge ohne Freischaltung durch die Redaktion sofort veröffentlichen. Von Zuhause, von unterwegs, 24 Stunden – also rund um die Uhr. Mit Fotos und verschlagwortet. Die wesentliche Bedingung: Ein eindeutiger Porz-Bezug des Artikels.

Für den Januar 2015 haben wir einen besonderen Grund zur Freude: Die Serverstatistik weist  in diesem Monat erstmals über 300 tägliche Zugriffe aus. Jeden Tag haben durchschnittlich 322 Personen insgesamt 1.630 Seiten abgerufen. Das macht für den ganzen Monat Januar 9.972 Visits und 50.520 Pages. Unique Visitors waren darunter 5.375 Personen.