Wahn „Am Bahnhof“ – Öffentlichkeitsbeteiligung

Eine bisher landwirtschaftlich genutzte Fläche südlich der Straße Am Bahnhof, im Osten begrenzt durch die Frankfurter Straße, im Westen durch die Poststraße und im Süden durch die bestehende Wohnbebauung am Peter-Joseph-Schumacher-Weg wird zu einer gemischten Nutzung aus Wohnen und Gewerbe entwickelt. Insgesamt werden auf einer Geschossfläche von 2 500 m² 30 Wohneinheiten umgesetzt, davon 100 % im Rahmen des öffentlich geförderten Wohnungsbaus. Die gewerblichen Bereiche umfassen eine Bruttogeschossfläche von circa 2 100 m².

Zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans fndet am 10. Oktober um 19 Uhr im Eltzhof eine Bürgerbeteiligung statt. Das Stadtplanungsamt wird das städtebauliche Planungskonzept vorstellen. Vor der Versammlung besteht zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr Gelegenheit, die Vorentwürfe sowie das Arbeitsmodell der städtebaulichen Planung einzusehen.

Das Planungskonzept wird zudem für die Dauer von einer Woche vom 10. bis zum 25. Oktober 2017 im Bezirksrathaus Porz öffentlich ausgelegt. Telefonische Auskünfte können zu den regulären Bürozeiten im Stadtplanungsamt unter der Rufnummer 0221 / 221-22816, Herr Hülsebusch eingeholt werden. Schriftliche Stellungnahmen können bis einschließlich Dienstag, den 25. Oktober 2017 an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Porz, Herrn van Benthem, Bezirksrathaus Porz, Straße, Köln, gerichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *