Bombenfund Ohmstraße – Aktualisierung

Die am Mittwoch bei einer gezielten Suche nach Blindgängern entdeckte 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am selben Tag um 20.12 Uhr problemlos entschärft. Sie lag in einer Tiefe von 1,50 Metern und war gut zugänglich. Rund um das Grundstück Ohmstraße/Ecke Hertzstraße mussten 3.500 Personen evakuiert werden. Während der Entschärfung am Abend wurden Buslinien über Umleitungsstrecken geführt. Das Ordnungsamt der Stadt Köln war mit mehr als 100 Kräften im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *