Heilig Geist

Aus porzerleben.de/porz-wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorgängerbau[Bearbeiten]

Für den 1922 eingerichteten katholischen Seelsorgebezirk Gremberghoven wurde 1926 eine Notkirche aus Holz errichtet. Kriegshandlungen zerstörten das unscheinbare Gebäude 1944, danach wurde es notdürftig wieder errichtet. Die Kirche hatte auch einen Glockenturm mit Kreuz. Der Kirchenbauverein verkaufte ab Pfingsten 1955 eine Postkarte mir ihrem Bild als "Katholische Pfarrkirche".

Um 1959: Heilig Geist

Die Kirche[Bearbeiten]

Ab dem ersten Spatenstich zu Pfingsten 1955 wurde die Kirche Heilig Geist, Heilig-Geist-Straße, errichtet und am 23. Februar 1957 geweiht. Sie ist seit dem Jahr 2005 nicht mehr das Gotteshaus der katholischen Gemeinde, sondern wurde der Serbisch-Orthodoxen Kirchengemeinde überlassen. Ihr Name lautet heute Kreuzerhöhungskirche.

Ausstattung[Bearbeiten]

(Text)

Quellen und Links zur Vertiefung[Bearbeiten]