„Manege frei!“ im Osterferienprogramm der Inklusiven Ohmstraße

Auch in diesen Osterferien gab es in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Inklusive OT Ohmstraße ein buntes und spannendes Programm für Kinder- und Jugendliche mit und ohne Behinderungen.

In der ersten Woche war der Kölner Spielecircus finanziert durch den Kulturrucksack NRW zu Gast. Die Kinder und Jugendlichen konnten spielerisch Einblicke in die bunte Welt des Zirkus gewinnen. Neben Akrobatik, Seiltanz und Jonglieren wurden besonders Fakir- und Feuertricks von den TeilnehmerInnen mit Begeisterung eingeübt. Selbermachen und Ausprobieren unter qualifizierter Anleitung stand hier an erster Stelle. Im Workshop enthalten war ein Ausflug ins Museum Ludwig, wo die Kinder und Jugendlichen neben einer Führung die Technik des Siebdrucks ausprobieren durften. Die Woche endete mit einer Zirkusaufführung vor Eltern, Verwandten und Freunden für die es viel Applaus gab.

Auch in der zweiten Ferienwoche kam bei verschiedenen Ausflügen und Aktionen im Haus keine Langeweile auf. Neben Kino und Indoorspielplatz war bei den jungen TeilnehmerInnen der Ausflug in den Zoo besonders beliebt. Der Computer- und Konsolen-Spieletag im Haus kam bei den Kindern und Jugendlichen ebenfalls gut an.

Das Sommerferienprogramm in der Inklusiven Ohmstraße steht und wir freuen uns ab dem 18. Mai auf Anmeldungen.

Kontakt: Bianca Rillinger: 02203/291261

ot-ohmstrasse.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *