Neues Musical am Stadtgymnasium: „Der Kameltreiber von Köln“

7. Musicalproduktion des Musikzweigs

KameltreiberIn Kooperation mit der Carl-Stamitz-Musikschule (Rheinische Musikschule Köln) präsentiert der Musikzweig des Stadtgymnasiums ab 20. Januar seine neueste Musical-Produktion. Die beiden Musiklehrer Michael Elbers und Mathias Fehn haben dieses Musical eigens entwickelt: Aufbauend auf den Geschichten Rafik Schamis und unter Verwendung traditionellen orientalischen Liedguts ist „Der Kameltreiber von Köln“ entstanden.

Zu hören und sehen sind die Schülerinnen und Schüler der Musikklassen 5 und 6  als Sänger im Chor wie auch solistisch und als Erzähler, Schauspieler und Tänzer. Das Orchester und die Weltmusikband, in denen Musikzweigschülerinnen und -schüler aus allen Jahrgängen mitwirken,
wird die Lieder begleiten, wobei orientalische und europäische Instrumente sich verbinden.

Inhalt: In seiner Kölner Hochhauswohnung träumt der Junge Adel von Geschichten und großen Abenteuern. Das sieht sein Vater gar nicht gern: Adel soll lieber für die Schule lernen. Aber ausgerechnet ein Geheimnis seines Vaters führt Adel zu einem neuen Buch, das für ihn die ganze Welt auf den Kopf stellt. Adel lernt seinen verstorbenen Großvater, einen berühmten Räuber, kennen. Von ihm bekommt er ein Märchen erzählt, in dem es gar nicht so märchenhaft zugeht. Nebenbei erfährt Adel das Codewort, um mit Kamelen zu sprechen, und wird so zum ersten Kameltreiber Kölns und – wer weiß? Vielleicht erlöst er selbst sogar eine Märchenprinzessin aus ihrer Verbannung.

Zu erleben ist dieser „musikalische Streifzug durch das Geschichtenuniversum Rafik Schamis“ und durch die Musik des Orients an folgenden Terminen:
Montag, den 20. Januar 2014 um 18.30 Uhr – PREMIERE
Dienstag, den , 21. Januar 2014 um 18.30 Uhr
Mittwoch, den , 22. Januar 2014 um 10 Uhr
Donnerstag, den, 23. Januar 2014 um 10 Uhr

Aufführungen in der Aula des Stadtgymnasiums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *