Schlagwort: KVB

Restbetonbahn: „Flutung voraussichtlich nicht nötig“

Betonage der Zwischendecke führt zu massiven Verkehrsstörungen: Deutzer Brücke meiden !!!
 
Die aktuelle Entwicklung der Wasserstände des Rheins und vor allem des Grundwasserspiegels im Bereich der Baustelle Heumarkt haben die Prognosen vom gestrigen Samstag bestätigt. Der Anstieg des Rheinpegels vollzieht sich langsamer als noch am Freitag angenommen, er lag um 11 Uhr am Sonntagvormittag bei 6,35 Meter Kölner Pegel und wird voraussichtlich bis in die Abendstunden einen Stand von 6,50 Metern K.P. erreichen.

Stadtbahn-Pfusch: Ex-Dezernent bestreitet Organisationsverschulden der Stadt

Eine nicht gegründete „Fahrwegegesellschaft“ sollte eigentlich das Überwachungsmanagement garantieren:

Die „Personalanforderung des Amtes (für Brücken und Stadtbahnbau) zur sicheren Überwachung“ sei „mehrfach Gegenstand von Unterredungen im Verwaltungsvorstand unter Federführung des Oberbürgermeisters Schramma, und zwar sowohl auf Dezernenten-Ebene als auch bei Verhandlungen mit der KVB“ gewesen, stellte Kölns Ex-Baudezernent Bela Dören jetzt in einer Stellungnahme heraus.

„Noch jemand ohne Fahrschein ?“

Ein Nostalgiekurs für die KVB ?

„Die Zick vun d´r 3, op d’r Linie 2, die es schon zick langem, zick langem vorbei. Des morjens, do fuhr mer zosamme erus, hück fährt nur noch einer, de Bahn oder Bus …“!

So trauerten bereits vor über 30 Jahren die Bläck Fööss dem guten alten Schaffner nach, der bei den Kölner Verkehrsbetrieben (KVB) aus betriebswirtschaftlichen Gründen geopfert wurde.