UBV saniert weitere Grünflächen und stellt Sitzbänke auf

Der Urbacher Bürgerverein hat in den vergangenen Wochen zwei weitere Grünflächen im Urbacher Zentrum sanieren und umgestalten lassen.

Zum einem wurden an der Kaiserstraße, im Bereich der vom UBV gepflanzten Japanischen Nelkenkirschen, zwei solide Sitzbänke und ein Mülleimer aufgestellt.

Die entsprechenden Flächen wurden plattiert und mit dem Gehweg verbunden.

Die Neugestaltung des Areals, das in den letzten Jahren bedauerlicherweise zusehends als »Hundetoilette« zweckentfremdet worden war –  wurde durch Spendengelder finanziert.

Der Urbacher Bürgerverein konnte die Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG, Geschäftsstelle Urbach unter der Leitung von Herrn Elmar Verhamme, sowie den Airport KölnBonn, vertreten durch Herrn Benjamin Heese und Frau Nadine Varghese, als Sponsoren gewinnen.

Die offizielle Scheckübergabe der Raifeisenbank Frechen-Hürth eG erfolgte durch Herrn Verhamme am 10.07.2018 vor den neu errichteten Sitzgelegenheiten.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die o.g. Sponsoren!

(beiden Vorsitzenden des UBV, Frau Fakhim und Herr Reichel, Frau Nadine Varghese vom Flughafen Köln Bonn, Herr Elmar Verhamme Raifeisenbank Frechen-Hürth eG)

In Planung ist an dieser Stelle auch eine Neubepflanzung der verbliebenen Rasenflächen mit Wildrosen.

Darüber hinaus wurde auch die oftmals leider stark vermüllte Grünfläche an der Bushaltestelle Waldstraße in Angriff genommen. Auch hier wurde eine Sitzbank mit Mülleimer platziert. Eine Reihe funktionsloser Pfosten konnte entfernt und entlang des unansehnlichen Zauns zur Frankfurter Straße hin eine Ligusterhecke angelegt werden.

Mit den Arbeiten betraute der UBV die Kölner Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung, die den Auftrag fachmännisch ausführte.

Die beiden Vorsitzenden des Urbacher Bürgervereins, Simin Fakhim und Jochen Reichel, freuen sich, dass nun fast alle Grünflächen im Urbacher Zentrum neu gestaltet werden konnten, und so das Urbacher Geschäftszentrum deutlich aufgewertet wird.

Das ist ein weiterer wichtiger Schritt, um dem Downgrading des Ortsteils entgegen zu wirken, sind sich beide sicher. Wichtig war Fakhim und Reichel auch die Aufstellung von neuen Mülleimern im Bereich der sanierten Grünflächen, um damit die zunehmende Vermüllung zu verringern.

http://ubv-porz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *