Gepflegte Hochbeete auf dem Weg zum Porzer Rheinufer

Aus einer langweiligen Grünanlage wird ein gepflegtes Ambiente

hochbeete friedrich ebert ufer 02Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) hat sich bei der Bezirksvertretung Porz dafür eingesetzt, dass mit bezirksorientierten Mitteln in Höhe von € 5.800 die Hochbeete zwischen Rathaus und Hotelaufgang neu gestaltet werden und – passend zu Ostern – ein „grünes Ambiente“ ausstrahlen. Wir danken dafür im Nachhinein herzlich allen Bezirksvertretern in Porz.

Es war dem BVPM wichtig, dass ein Fachbetrieb die Sichtachse zum Rhein entsprechend gestaltet. Es gingen mehrere Beratungsgespräche voraus, auch ein Vor-Ort-Termin mit dem Grünflächenamt, das uns mit diversen Schneidearbeiten bereits im Vorfeld unterstützt hat. Die Firma YUNO Garten- und Landschaftsbau hat die Hochbeete von der Fußgängerbrücke bis zur Rheinuferpromenade neu gestaltet, an den Seiten mit Zwergmispeln eingerahmt und mit Rhododendren und Azaleen, die mit zu den schönsten Blütengehölzen gehören, bepflanzt.

Erfreulicherweise wurden kleine Beete sowie der beleuchtete Baum am Rathauscafe Gecko in die neue Gestaltung integriert, die jetzt ein sehr gepflegtes Gesamtbild bietet.

Die Firma YUNO hätte nicht alle Arbeiten zu diesem Preis anbieten können, deshalb ist ein Anteil gespendet und wir erhielten auch eine Zusage, dass die Beete nicht nur vom Bürgerverein, sondern auch von YUNO einmal im Jahr gepflegt werden. Auch hierfür unseren herzlichsten Dank an Herrn Korkmaz.

Jetzt ist dieser Weg am Rathaus vorbei bis zum denkmalgeschützten Pavillon ein echter Hingucker und Porz-Mitte ist für die Bevölkerung wieder ein Stückchen schöner geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *