„Klaaf“ in Porz-Langel am 1.2.2018

Wenige machten von der Möglichkeit Gebrauch, sich zu informieren. Um 18.00 Uhr begrüßte die 1. Vorsitzende, Elfriede Thoma, die Anwesenden und übergab direkt das Wort an Frau Beth von den „Helfenden Händen Porz“. Gemeinsam mit Ihrem Mitstreiter, Herrn Sauter – ein Langeler Bürger – erläuterten sie ihre tägliche Arbeit, wobei im Vordergrund steht, dass jeder so lange als irgend möglich in seinem eigenen Zuhause leben kann, und die Ehrenamtler für bedürftige Mitbürger kleine Aufgaben erledigen. Dies können kleinere Hilfen im Haushalt, einfache Reparaturen in Haus und Garten oder die Unterstützung bei Behörden-, Krankenkassen- oder Arztbe­suchen sein.

Frau Petridou-Nitzsche vom SeniorenNetzwerk Zündorf erklärte unter der Überschrift „Aktiv, gesellig und engagiert älter werden in Zündorf „ die vielfältigen Angebote, wie Stammtisch, Netzwerk Café , Wanderungen, Fahrradtouren, Literatur, Handy Smartphone & Co, Englisch u.v.m., die zwischenzeitlich auch von Langeler Senioren gerne in Anspruch genommen werden.

Frau Thoma verwies darauf, dass die angebotenen Veranstaltungen auf der Homepage des Bürgervereines Porz-Langel e.V. unter der Registerkarte „…und bei unseren Nachbarn“ regelmäßig aktualisiert werden.

Herr Dr. Zeese und Herr Graf von Hoensbroech berichteten im Anschluß über „Aktuelle Projekte zur Modernisierung und Zukunftsfähigkeit der Rheinland Raffinerie“. Dieser Industrie-Standort bietet vielfältige Arbeitsangebote und ist gleichzeitig ein großer Arbeitgeber in der Region. Zum Thema „Fackeltätigkeiten“ und „Emissionen“ entwickelte sich eine konstruktive Diskussion, da seitens der Langeler Bevölkerung nach wie vor erhebliche Bedenken gegenüber der „Unbedenklichkeiten von freiwerdenden evtl. doch krankheitserregenen Stoffen“ bestehen.

Nach den Fachvorträgen gab es noch Fragen zur „Rheinspange A 553 und L150“, der Anbindung von Langel mit der Linie 7 bzw. Stadtbahn Bonn sowie zum schon seit Jahren vorgesehenen Versorger. Ebenso informierte Frau Thoma über die Widmung des Dorfplatzes zum Parkplatz, den sanierten und mit neuen, schönen Spielgeräten ausgestatteten Spielplatz „An der Mühle“, bedankte sich bei den Gastrednern für die Vorträge, bei den Anwesenden fürs Kommen und verabschiedete alle mit einem herzlichen „Langel Alaaf“ in die kommende Karnevalszeit.

Weitere Infos: http://buergerverein-porz-langel.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *