Perspektiven für Porz-Mitte bis 2022

Das Bündnis Porz-Mitte lädt am 10.01.2018 alle Geschäftsleute, Freiberufler und Selbständige aus Porz Mitte ein, um über Möglichkeiten zu diskutieren, wie die Innenstadt attraktiver gestaltet werden kann. Denn die neuen Gebäude, die im Zuge der Neuen Mitte Porz errichtet werden, werden frühestens 2021 fertig sein, und gerade die Bauphase droht sich als Durststrecke für viele Unternehmen in Porz-Mitte herauszustellen. Zusammen soll daher überlegt werden, mit welchen Wegen man die Innenstadt wieder anziehender machen könnte (z.B. Digitale Innenstadt, Kultur) und welche Fördermittel dafür unter Umständen genutzt werden könnten, damit auch für die Bauphase (und danach) mehr Menschen ihren Weg in die Porzer Innenstadt finden.

Die Veranstaltung soll um 19:30 Uhr in der AWO (Glashüttenstr. 18)  stattfinden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wird aber unter buendnis-porz-mitte@web.de gerne entgegen genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *