Die Firma WvM Immobilien fördert das Projekt „Gewaltfrei lernen“

Scheckübergabe an die GGS Porz Josefstraße

Zu jeder Spende gehört auch die Scheckübergabe gemeinsam mit Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) und dem Sponsor an die jeweilige Institution.

Die Firma WvM Immobilien + Projektentwicklung wurde 1992 gegründet und ist mit 100 Mitarbeitern Kölns größter inhabergeführter Bauträger für Wohnimmobilien. Als Lokalpatriot und „Hausnummer“ in Köln wurde die Aktion „Gemeinsam stark für Kölner Kinder“ ins Leben gerufen. Wir haben am 16. Januar 2017 für dieses Projekt angefragt und freuen uns besonders, dass wir bereits am 01. Februar 2017 eine positive Antwort erhalten haben.

Jetzt haben wir in Porz davon profitiert und freuen uns, dass die Gemeinschaftsgrundschule Josefstraße – die Schule im Herzen von Porz – das große Glück hatte, für das Projekt „Gewaltfrei lernen“ die großzügige Spende in Höhe von € 4 000 zu erhalten. Dieses Projekt stärkt die sozialen Kompetenzen der Kinder, um vor allem mit Konflikten und deren Lösungsmöglichkeiten umzugehen. Hier werden sowohl die Lehrerinnen und Lehrer wie auch die Eltern mitgeschult, denn Gewalt hört nicht am Schultor auf.

Die Scheckübergabe stand unter einem ganz besonders guten Stern, denn Sonne am Himmel und in den Herzen der Beteiligten hat zu einer sehr angenehmen Atmosphäre beigetragen. Sowohl die Sozialarbeiterin Heike Kumar-Göttker als auch der Leiter der Schule Uwe Eckey führten ausführlich in die Thematik des Projekts „Gewaltfrei lernen“ ein. Frau Hein und Herr Hermann von WvM Immobilien sowie die Presse konnten weiter interessierende Fragen stellen. Frau Kumar-Göttker berichtete zusätzlich über die Sozialarbeit an der Schule. Weiterhin wurden – auch vom Bürgerverein Porz-Mitte – einige Erlebnisse mit und in der Schule angesprochen.

Die Presse informierte sich am Ende noch einzeln bei dem Sponsor, dem Schulleiter und dem Bürgerverein Porz-Mitte. Mit einigen gelungen Schnappschüssen von dieser wirklich außergewöhnlich harmonischen Scheckübergabe waren alle Beteiligten zufrieden. Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *