Kleine Verkehrskunde: Vorfahrtsregeln

spielstrasseDas gibt es in Porz öfters: Sie fahren auf einer normalen Straße, es gilt rechts vor links (Beispiel: Glasstraße, Porz-Mitte), und dann kommt von rechts ein Fahrzeug aus einer Spielstraße. Und erwartet, Vorfahrt zu erhalten oder nimmt sich direkt die Vorfahrt. Mit Recht?

Nein, liebe Fahrzeugführer. Denn  § 10 StVO bestimmt: „Wer … aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325.1 und 325.2) auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.“ Daraus ergibt sich, dass zwar innerhalb eines verkehrsberuhigten Bereiches die Rechts-vor-Links-Regel Anwendung findet. Verlässt ein Verkehrsteilnehmer jedoch diesen Bereich und möchte auf eine normale Straße einbiegen, so hat er generell allen anderen Fahrzeugen Vorfahrt zu gewähren, da die Spielstraße denselben Regelungen unterliegt wie ein abgesenkter Bordstein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *