Bürgerverein Zündorf e.V. ist bei der Aktion „Porz-putzt-munter“ stark vertreten

Aktive der Porzer Vereine

Aktive der Porzer Vereine

Vor einigen Wochen hatte der Bürgerverein Zündorf e.V. über porzerleben.de auf die heutige Aktion hingewiesen, die Mitglieder und Interessenten der Zündorfer Ortsvereine und des BV Zündorf e.V. waren darüberhinaus per eMail zur Teilnahme eingeladen worden.

So trafen sich am samstagmorgen um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz am Schwimmbad ca. 25 Aktive, die von der Adelenhütte über den Yachthafen, die Groov-Gewässer-Ufer, dem Leinpfad entlang am Schwimmbad vorbei bis zur Nato-Rampe Abfall und Unrat sammelten – Warnwesten, Abfallsäcke und Handschuhe waren unentgeltlich von der AWB Köln zur Verfügung gestellt worden.

Innerhalb von zwei Stunden war ein von Herrn Bernd Broicher eigens für den Abtransport zur Verfügung gestellter großer Hänger zu fast ¾ gefüllt. Herr Hans Baedorf, 1. Vorsitzender des Bürgervereines Zündorf e.V., verbrachte dann mittels seines eigenen Fahrzeuges das Gespann zur Sammelstelle in Urbach. Dorthin waren fast alle Bürgervereine von Porz ebenfalls mit ihren Gespannen gefahren, um das Gesammelte aufzuschichten. Alle wurden von ihren Vereinsmitgliedern in großer Zahl unterstützt, Engagement und Solidarität wurde heute GROSSGESCHRIEBEN.

Die örtliche Presse war vertreten, die Initiatoren wurden in Interviews befragt – Frau Simin Fakhim-Haschemi, 1. Vorsitzende des Urbacher Bürgervereines, bedankte sich bei den Vereinen und den Aktiven für die sehr große Bereitschaft und besonders bei Herrn Enzinger von der AWB Köln, ohne dessen Unterstützung diese Aktion nicht hätte durchgeführt werden können.

Insgesamt verlief die „Putzaktion“ aufgrund der hervorragenden Organisation von Seiten der „Vernetzung“ in Zusammenarbeit mit der AWB völlig problemlos. Man war sich einig, dass es im nächsten Frühjahr eine Wiederholung geben wird. Die Müllwerker mußten zum Abtransport der aufgeschichteten Müllsäcke, Plastikspielzeuge, Reifen, Zaunteile u.s.w. aufgrund der großen Menge zwei Mal zur Entsorgungsstelle fahren – auch den beiden Müllwerkern wurde für Ihre Arbeit gedankt.

Über Ihre Tätigkeiten berichten die Vereine auf ihren Homepages/Websites und u.a. auch auf facebook.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *