Flüchtingsbetreuung in Zündorf

Heute treffen die ersten Flüchtinge in der neuen Unterkunft Zündorf ein. Das Gebäude am Loorweg verfügt über elf abgeschlossene Wohneinheiten für bis zu 80 Personen, die jeweils über eine eigene Küche mit Kochgelegenheit sowie Duschbad und Toilette verfügen und somit mit Blick auf ihre Größe und Ausstattung den seit 2004 geltenden Leitlinien der Stadt Köln zur Flüchtlingsunterbringung entsprechen. Die Bewohner, untergebracht werden hier in erster Linie Köln zugewiesene Flüchtlingsfamilien, versorgen sich vor Ort selbst.

Mit der sozialen Betreuung wurde die Caritas beauftragt. Der eingesetzte Sozialarbeiter der Caritas vor Ort ist ständiger Ansprechpartner, ist im Stadtteil vernetzt und arbeitet eng mit allen beteiligten Akteuren zusammen. Unterstützt wird er unter anderem durch den städtischen Sozialarbeiter sowie Projekte des Jugendamtes, der Kirchen und Wohlfahrtsverbände sowie freier Träger.

Der angrenzende Betreuungsraum kann als Begegnungsstätte für soziale Projekte vor Ort sowie Kurse zur Förderung der Integration durch Willkommensinitiativen und ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil genutzt werden.

(auf der Basis einer Pressemitteilung der Stadt Köln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *