Deutz AG: Aufsichtsratsvorsitzender legt Amt nieder

Der Aufsichtsratsvorsitzende der DEUTZ AG, Lars-Göran Moberg, hat seine Absicht bekannt gegeben, den Vorsitz bereits zum Ende der für den 12. März 2015 geplanten ordentlichen Aufsichtsratssitzung aus persönlichen Gründen niederzulegen, er wird seine Mitgliedschaft im Aufsichtsrat mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung am 29. April 2015 niederlegen.

Die DEUTZ AG bedauert die Entscheidung und dankt Lars-Göran Moberg für seine engagierte und erfolgreiche Tätigkeit als Aufsichtsratsvorsitzender seit 2009.

Es wird erwartet, dass Hans-Georg Härter, der seit dem 30. April 2013 Mitglied des DEUTZ Aufsichtsrates ist, als Nachfolger für die Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden vorgeschlagen wird. Hans-Georg Härter ist eine anerkannte Unternehmerpersönlichkeit. Unter anderem hatte der gebürtige Bensheimer von 2007 bis 2012 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der ZF Friedrichshafen AG inne und ist damit ein ausgewiesener Kenner der Branche.

(nach einer Pressemitteilung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *