Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich gestiegen

Die Agentur für Arbeit hat den Arbeitsmarktbericht für den September veröffentlicht. Im Bereich der Geschäftsstelle Köln Porz stiegt die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich um 7,8 Prozentpunkte auf 11,3 Prozent an. Die Durchschnittsquote in Gesamt-Köln liegt bei 9,6 Prozent.

Die September-Daten für Porz im Detail:

Die Arbeitslosigkeit hat sich von August auf September geringfügig um 31 auf 7.506 Personen verringert. Das waren 542 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im September 11,3%; vor einem Jahr belief sie sich auf 10,7%. Dabei meldeten sich 1.303 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 154 mehr als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 1.326 Personen ihre Arbeitslosigkeit (-167). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 11.251 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Plus von 686 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; demgegenüber stehen 10.779 Abmeldungen von Arbeitslosen (+466). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im September um 32 Stellen auf 793 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 96 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im September 198 neue Arbeitsstellen, 31 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 2.045 Arbeitsstellen ein, die Veränderung zum Vorjahreszeitraum ist nur gering (+9).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *