Für ein paar Stunden hinter Gittern

Bürgerverein Wahn-Wahnheide-Lind e.V. besuchte die JVA in Ossendorf

21 Bürger meldeten sich freiwillig, um an einem Besuch in der Justizvollzugsanstalt in Köln Ossendorf teil zu nehmen.

Nach strenger Kontrolle und Überprüfung der Personalien begrüßte uns der Justizbeamte Herr Knoblich. Er erklärte den Teilnehmern die Historie der JVA, in der früher unter dem Namen „Klingelpütz“ in der Kölner Innenstadt die Untersuchungshäftlinge einsaßen.

Bei der Begehung der JVA konnten die Männer- und Frauentrakte, einige Zellen, die Gefängniskapelle und eine spezielle Einzelzelle besichtigt werden.

Es wurde über das Alltagsleben der Strafgefangenen und der Justizbeamten, sowie über Sicherheitsvorkehrungen gesprochen.

Bei diesem Besuch haben wir auch erfahren, dass die 1961 erbaute  Justizvollzugsanstalt in nächster Zeit neu erbaut werden soll.

Nach der zweistündigen Besichtigung blieb für alle Teilnehmer ein bedrückender Eindruck zurück, doch hatte man auch die Erkenntnis gewonnen, wie es in einer Strafvollzugsanstalt aussieht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *