Stürmische Weiberfastnacht erwartet (aktualisiert)

Der Kölner Straßenkarneval ist heute wie geplant gestartet, aber der Sturm kündigt sich an. Die Wetterdienste haben für Köln die Warnstufe „rot“ herausgegeben. Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen hat um 11 Uhr die Friedhöfe geschlossen. Unter Umständen können Bäume umstürzen oder Äste abbrechen. Die Stadt Köln bittet daher die Bevölkerung, Waldgebiete, Parkanlagen und Alleen…

Kleidersammlung für Bethel

Die Evangelische Kirchengemeinde in Porz führt im März wieder eine Kleidersammlung für Bethel durch. Die guten Sachen stehen den behinderten Menschen in Bethel und sozialbedürftigen Menschen zur Verfügung. Was über den Eigenbedarf hinausgeht, kommt sortiert in den Verkauf für jedermann. Der Erlös aus dem Verkauf dient den vielfältigen Aufgaben in den Arbeitsbereichen Bethels. Für Ihre…

Besichtigung des Feuerzeugmuseums Preibisch in Porz-Eil

Diesmal ist der Ortsring Eil zu Besuch im    !  Mit einer großen Besuchergruppe besichtigte der Ortsring Eil am 12. Februar 2017 um 14:00 Uhr das Feuerzeugmuseum Preibisch in 51145 Köln Porz-Eil, Bergerstr. 136. Das Museum mitten in Porz-Eil, vielleicht das ungewöhnlichste dieser Art, das die Museumslandschaft in Köln zu bieten hat, ist ein Kleinod, das…

Köln-Bäder: Öffnungszeiten an Karneval 2017

Für alle Karnevalstage gilt: Die Badelandschaften des Agrippabades und des Höhenbergbades befinden sich in der Revisionsschließung. Weiberfastnacht, 23.Februar:  Alle Bade- und Saunalandschaften bleiben geschlossen, nur im Lentpark sind Schwimmbad und Eisbereich bis 13:00 Uhr geöffnet. Karnevalsfreitag, 24. Februar: Fast alle KölnBäder sind nach Plan geöffnet. Karnevalssamstag, 25. März: Die Einrichtungen der KölnBäder öffnen nach Plan.…

SPD macht Druck für Verkehrslösungen

Die SPD-Fraktion hat in der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 07. Februar 2017 erneut versucht, Bewegung in die stillstehende Verkehrsdebatte zu bringen. Dazu beantragten die Sozialdemokraten, die im November 2016 von der Stadtverwaltung vorgestellte Prognose zur Verkehrssituation 2030 zu ergänzen – um die damals nicht berücksichtigten Verkehre aus Neubebauungen in Troisdorf, Niederkassel und am Deutzer Hafen. Des Weiteren forderten sie die Untersuchung alternativer Routen zur A 59.

logo die gruenen

Der Ausschuss für Schule und Weiterbildung hat beschlossen, die Förderschule Lernen „Finkenbergschule“ in Westhoven als eigenständige Schule aufzulösen, den Standort jedoch als Nebenstelle der Förderschule „Thymianweg“ weiterzuführen. Dazu erklärt Dieter Redlin, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Bezirksvertretung Porz: „Die stark zurückgegangenen Schülerzahlen an der Finkenbergschule zeigen, dass das Konzept der Inklusion von Förderschülern in den…

Prämierung für Karnevalsplakat

plakat

Poll. Traditionell wird das Plakat für den Poller Karnevalszug durch einen Malwettbewerb in den Poller Kindergärten und Schulen ermittelt. In der letzten Woche fand nun die Bilderprämierung in karnevalistischem Rahmen statt. Zu der vom Bürgerverein Köln Poll e.V. organisierten Veranstaltung kamen rund 150 Personen. Gewonnen hat Lina Fabry, den zweiten Platz erreichte Yakmur, den dritten…

10. Bürgersprechstunde Ortsring Eil zu Verbraucherschutz und Energieberatung

Der Ortsring Eil führt seine zehnte Bürgersprechstunde am 17. März 2017 im Schützenhaus der Eiler Schützen in der Leidenhausener Str. 62 in Eil durch. Beginn ist, wie immer, um 18:30 Uhr. Die Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Köln, wird mit einem Vortrag und Informationsmaterial zum Thema Verbraucherschutz und Energieberatung informieren.  Wichtige Themen für jeden Immobilienbesitzer, Eigentümer aber…

Blitzer-Thema: Mitunter Gnade und Onlineformular

Die Stadt Köln hat sich mit der Bezirksregierung darauf verständigt, dass – auf Antrag – in jedem Einzelfall geprüft wird, ob ein zu viel gezahlte Bußgeld an der Blitzeranlage auf der A3 erstattet werden kann und auch eine Löschung eventuell verhängter Punkte im Verkehrszentralregister verfügt werden kann. Die Bezirksregierung ist in einem Großteil der Fälle…

„Porzer Sicherheitskonferenz“ soll Vertrauen fördern

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz spricht sich für öffentliche Sitzungen des Kriminalpräventiven Rates in Porz aus. Damit unterstützt sie als erste Fraktion den Vorschlag des Leiters der Polizeiinspektion Porz und Kalk, Uwe Reischke. Dieser hatte die Idee bereits vor dem Jahreswechsel eingebracht und am Donnerstag in einer Diskussionsrunde im Rathaus zum Thema „Sicherheit in Porz“ erneuert. Dort traf sie bei den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern auf allgemeinen Zuspruch.