10 Jahre Kölnpfad

Kölner Eifelverein e.V. feiert seine Erfolgsroute

„Eimol öm Kölle röm“ – seit 2008 gibt es den Kölnpfad, auf dem sich in 11 Etappen und 171 km Strecke die Vielfalt der Großstadtlandschaft und des Umlandes erwandern lässt. Damals von Fritz Schramma und den Bläck Fööss mit ihrem Kölnpfadlied eingeweiht, wurde am vergangenen Samstag im Straßenbahnmuseum Thielenbruch vom Kölner Eifelverein das 10-Jährige Bestehen der Wanderroute festlich begangen.

Kölnpfad-Projekgruppe des Kölner Eifelvereins e.V.

Nachdem 2005 die Mitgliederversammlung des Vereins dem Projekt eines Kölner Rundwanderwegs zugestimmt hatte, schaffte es die Kölnpfad-Projektgruppe innerhalb von nur drei Jahren sowohl die verschiedensten bürokratischen Hürden zu überwinden, als auch die exakte Wegeführung zu planen bis hin zur Entwicklung einer Wanderkarte und eines Wanderführers.

Der Kölnpfad wurde zu einer Erfolgsgeschichte: Der Kölner Eifelverein hat durch dieses Projekt seine Bekanntheit stark gesteigert und freut sich über steten Mitgliederzuwachs. Der Rundweg, zu dem es auf der Website des Vereins sowohl die GPS-Daten aller elf Etappen als auch einen Kölnpfadpass zum Ausdrucken gibt, wird rege genutzt. An der Pflege der Markierungen beteiligen sich nicht nur Vereinsmitglieder sondern auch externe ehrenamtliche Helfer. Inzwischen sind einmal im Jahr auch Ultra-Marathon-Läufer auf dem Kölnpfad unterwegs und 2019 soll er erstmals „am Stück“ bewandert werden – in 48 Stunden.

Allen Grund also für die Mitglieder des Kölner Eifelvereins zu feiern und mit Kölnpfad-Liedern und Kölnpfad-Bildern die Etappen der Entwicklung noch einmal Revue passieren zu lassen.

  1 Kommentar zu “10 Jahre Kölnpfad

  1. Elfriede Jacobs
    4. Oktober 2018 um 17:35

    Der Bericht anlässlich des 10jährigen KÖLNPFAD-Jubiläums hat mir sehr gut gefallen. Es war eine sehr schöne Feier in einem schönen Rahmen im Straßenbahnmuseum Köln-Thielenbruch; auch das Foto der KÖLNPFAD-Projektgruppe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *