Gerät Ihr Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten?

Unternehmen und Gewerbetreibende können bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten infolge der Corona-Pandemie verschiedene steuerliche Hilfsangebote der Stadt nutzen:

  • Ab sofort können bei Umsatzeinbrüchen Anträge auf Absenkung der Vorauszahlungen auf die Gewerbesteuer gestellt werden.
  • Für alle Steuern, die von der Stadt Köln erhoben werden, ist ein Antrag auf Stundung von Steuerzahlungen möglich. Wenn die Stundung der Vermeidung von Liquiditätsengpässen infolge der Corona-Pandemie dient, können dabei auch die Stundungszinsen erlassen werden.
  • Schließlich besteht bei drohenden Vollstreckungsmaßnahmen die Möglichkeit, einen Antrag auf Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen zu stellen.

Betroffene Unternehmen bzw. Gewerbetreibende wenden sich bitte frühzeitig an das Steueramt der Stadt Köln. Stadtkämmerin Prof. Dr. Dörte Diemert stellt eine zügige und unbürokratische Prüfung in Aussicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *